07.04.12 11:39 Uhr
 121
 

100 Soldaten im Himalaja durch Lawine verschüttet

Ein pakistanisches Bataillon wurde durch Schneemassen im Himalaja verschüttet.

Das Unglück passierte nahe der Grenze zu Indien in der Region Kaschmir in einer Höhe von 6.700 Metern. Hubschrauber und Suchhunde sind im Einsatz.

In dem seit Jahren andauernden Konflikt um die Region sind weniger Soldaten durch Gefechte ums Leben gekommen, als durch das Wetter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Soldat, Pakistan, Lawine, Himalaya
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?