07.04.12 11:24 Uhr
 424
 

Physiker Stephen Hawking testet Hightech- Stirnband, das Gedanken lesen kann

Der berühmte Physiker Stephen Hawking testete nun ein Hightech- Stirnband, das in der Lage ist, Gedanken auszulesen. Hersteller des sogenannten "iBrain" ist die US- Firma NeuroVigil.

Mit Hilfe des Geräts lassen sich Gehirnströme auslesen, analysieren und für die Außenwelt "übersetzen". Das Experiment mit Stephen Hawking habe funktioniert, freut sich der Entwickler Philip Low.

"Das ´iBrain´ kann Daten in Echtzeit im eigenen Bett einer Person, während diese fernsieht oder beinahe egal was tut, sammeln", sagte Chefentwickler Low.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hightech, Physiker, Stephen Hawking, Stirnband
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump
Stephen Hawking, der Gott als "überflüssig" bezeichnet, erhält Audienz bei Papst
Stephen Hawking: Menschheit in spätestens 1.000 Jahren am Ende