07.04.12 10:32 Uhr
 114
 

Spiele-Entwickler Take-Two sieht Konkurrenten THQ in einem halben Jahr am Ende

Spiele-Entwickler Take-Two hat durch Geschäftsführer Strauss Zelnick verkünden lassen, dass es den Publisher THQ nicht mehr lange geben würde. Dabei wurde geäußert, dass THQ innerhalb des nächsten halben Jahres von der Bildfläche verschwinden würde.

"Der wohl größte Unterschied ist die Qualität. Laut Metacritic hat Take-Two die höchsten Qualitätswertungen unter den Third-Party-Publishern. Die Qualität ist wirklich, wirklich, wirklich entscheidend", so Zelnick. THQ würde diesen Qualitäts-Level nicht mal annähernd erreichen.

THQ hat sich zu den Aussagen auch geäußert. Die Wahrnehmung Zelnicks THQ betreffend wäre wohl veraltet und stimme nicht. Außerdem habe Zelnick unverantwortliche Aussagen getroffen und solle lieber sein eigenes Geschäft kommentieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Ende, Entwickler, Konkurrent, THQ, Take-Two
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 10:32 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da wird ein wenig mit den Ellenbogen gearbeitet wie in jeder anderen Branche auch. Konkurrenten schlecht reden, am Besten "beerdigen", damit das eigene Geschäft läuft. Normales Gehabe denke ich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?