07.04.12 09:21 Uhr
 138
 

Aquadream Aquarium: Riesige Wasserwelt mit 3.000 Tieren begeistert Besucher in Marokko

In der marokkanischen Stadt Casablanca wurde vor einer Weile in der Morocco Mall das riesige Aquadream Aquarium aufgestellt.

In dem riesigen Aquarium schwimmen rund 3.000 Fischkreaturen. 264.000 Gallonen Wasser beherbergt die Konstruktion. Das Besondere dabei ist, dass in der Mitte ein Fahrstuhl eingebaut ist, mit dessen Hilfe die Besucher in die Mitte des Aquariums fahren und somit die Wasserwelt bewundern können.

Das Aquarium wurde so stabil gebaut, dass es sogar Erdbeben überstehen kann. Dass es dazu durchaus in der Lage ist, bewies es bereits in der Vergangenheit, da es bereits zwei kleine Erdbeben überstanden hat.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Erdbeben, Besucher, Marokko, Aquarium
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 10:12 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fischkreaturen? Das klingt als würden sich dort nur "Monsterfische"oder ähnliches rumtreiben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?