06.04.12 18:54 Uhr
 249
 

Fußball: Profi Filip Daems fordert Einbehalten von Gehältern für junge Spieler

Filip Daems, Fußballprofi bei Borussia Mönchengladbach, hat vorgeschlagen, dass man das Gehalt von jüngeren Profis teilweise für die Altersvorsorge einbehalten sollte.

"In Belgien gibt es eine Regelung, die sollte man auch in Deutschland einführen", so Daems. In Belgien werden 40 Prozent der Gehälter abgezogen und auf eine Rentenversicherung eingezahlt. Diese bekommen die Profis dann mit 35 Jahren ausgezahlt.

Daems selbst hat andere Zeiten erlebt. Als er mit 17 oder 18 Jahren in der zweiten Liga gespielt habe, sei er tagsüber noch ganz normal arbeiten gegangen. Mittlerweile würden junge Spieler schnell abheben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spieler, Rente, Profi, Filip Daems
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 01:58 Uhr von _aHa.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Das klingt doch mal nach einer guten Regelung, zumal man immer wieder Stories von abgestürzten Profis hört, die teilweise nur wenige Jahre nach Karriereende schon Pleite sind oder hohe Schulden haben. Allerdings sollte man im Rahmen einer solchen Regelung auch darauf achten, dass die Profis lernen mit dem Geld, das sie haben umzugehen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?