06.04.12 13:48 Uhr
 156
 

Rasen muss nicht sein: Tipps für die Gartengestaltung

Gartenplanung ist genauso wichtig, wie der Hausbau. Man sollte sich genau überlegen, wie man den Garten gestalten will. Nicht vergessen sollte man einen Platz für die Gartengeräte, eventuell ein Holzhaus oder eine Kiste.

Wer einen Rasen haben will, sollte bedenken, dass dieser sehr pflegebedürftig ist. Auch die Wahl der Gartenmöbel ist wichtig. Gerne wird Teak-Holz gekauft, das aber nur am Anfang wie neu aussieht. Lieber sollte man Möbel aus Gusseisen oder Draht verwenden, meint Tillmann Prüfer auf "Zeit Online".

Auch auf die geliebte Hecke sollten man verzichten. Sie wirke nur "kleingeistig". Eher sollte man den Blick auf den Garten freigeben und den Garten in der Mitte bepflanzen.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Garten, Rasen, Wohnen
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2012 13:59 Uhr von rubberduck09
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Schreibe könnte ich aus der Haut fahren.

"Man sollte..." dies und jenes...

Das ist _MEIN_ Garten und den nutz ich wie ich will und ned wie ein News-Autor meint.
Kommentar ansehen
06.04.2012 13:59 Uhr von Saftkopp
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer eine Hecke im Garten hat ist beim Rammeln aber vor unliebsamen Blicke geschützt. Es sei denn man steht drauf...
Kommentar ansehen
06.04.2012 14:04 Uhr von syndikatM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man könnte sein garten auch als flüchtlingslager für asylanten nutzen.
Kommentar ansehen
06.04.2012 15:09 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: würde Rasen ja nicht im selben Satz mit "sehr pflegebedürftig" nennen. Da würden mir eher Zierpflanzen o.ä. einfallen.
Unser Garten jedenfalls ist pflegeleicht. Rasen mähen, 1-2 mal im Jahr vertikulieren und gut ist. Dünger bekommt er auch nicht... außer vlt. den meines Hundes :D (Und ja ich räume es auch immer wieder weg...).
Wenn zusätzlich ein paar schöne Obstbäume mit drauf stehen haben alle was davon (Der Rasen den Schatten und ich das Obst ^^).

Meiner Meinung nach hat der Autor der Quelle nur wenig Ahnung vom Garten und/oder hat kurz vorm Verfassen der Nachricht mal schnell am Kiosk eine Gartenlektüre gekauft, gelesen und nicht verstanden...
Kommentar ansehen
06.04.2012 20:23 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich kenne Tillmann Prüfer von seinen Kolumnen aus der FTD und die sind eigentlich alle ziemlich selbstkritisch und mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Ich habe nicht in die Quelle gesehen, aber ich könnte mir das da genauso vorstellen.

Was hat das Ganze mit einer News zu tun? Nur weil der Prüfer zu faul ist, was in seinem Garten zu machen?
Wenn jeder von sich gibt, zu was er keinen Bock hat, dann viel Spaß beim Newsschreiben.
Kommentar ansehen
15.05.2012 12:29 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiß auf Rasenpflege: ausbaggern, betonieren und grün anstreichen.

Sehr pflegeleichte idee

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?