06.04.12 11:57 Uhr
 406
 

Gegen Muskelkrämpfe hilft das Aufnehmen von viel Flüssigkeit

Häufig auftretende Muskelkrämpfe beim Joggen werden meistens mit fehlenden Magnesium erklärt. Doch häufig treten solche Krämpfe aus Mangel an Flüssigkeit auf. Dies behauptete jetzt Prof. Martina Herget von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement.

Sie sagte: "Die eigentliche Ursache für Krämpfe ist meistens der Flüssigkeitsverlust. Daher ist die beste Vorbeugung neben der täglichen, bedarfsgerechten Zufuhr aller wichtigen Mineralien eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor und während der Belastung."

Vor allem Läufer, die noch nicht durchtrainiert sind, verlieren über ihren Schweiß viele Mineralien. Sie sollten daher auf Natriumreiche Getränke achten. Natriummangel verursacht häufiger Krämpfe als der Mangel an Magnesium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Training, Muskel, Flüssigkeit, Krampf
Quelle: www.onmeda.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2012 13:05 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wow...Forscher haben jetzt auch herausgefunden, dass Wasser im flüssigen Zustand "nass" ist und es Nachts höchstwahrscheinlich "dunkel" wird...
Kommentar ansehen
06.04.2012 16:04 Uhr von -canibal-
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die Vorschungsergebnisse: sind so nicht ganz vollständig. Man hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass wenn man viel trinkt
auch den Durst ganz erheblich löscht damit. Einziger Wermutstropfen. Wer viel trinkt muss viel Pipi.
Eine wirklich ausgezeichnete Studie. Ich muss sagen, aus dieser Perspektive hab ichs noch gar nie betrachtet.
Aber Krämpfe könnten auch bedeuten, dass man sich und seinen Muskeln ein bisschen zuviel zugemutet hat.
Aber die Feststellung, dass wer genug trinkt auch genug Flüssigkeit im Körper hat, die ist schon epochal.

^^

übrigens...vor langer Zeit war ich mal im Halbmarathon unterwegs. Es gab Tage, da konnte ich noch so viel trinken und nochsoviel Elektrolyt und nochsoviel Magnesium in mich rein schaufeln, hat alles nix genützt...die Krämpfe blieben...

ergo...mein Körper wollte einfach nicht !

[ nachträglich editiert von -canibal- ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben