06.04.12 10:40 Uhr
 287
 

Politologe denkt, dass Philipp Rösler gehen muss

Hans Vorländer, Politologe aus Dresden, rechnet mit einem vorzeitigem Abschied von Philipp Rösler vom FDP-Parteivorsitz.

"Die FDP hat es nicht geschafft, sich von einer Oppositionspartei in eine Regierungspartei zu verwandeln", so der Politologe. Er glaube auch nicht, dass Rösler alleine verantwortlich für den Niedergang der FDP ist.

Er vermutet, dass Philipp Rösler nach der NRW-Landtagswahl gehen wird und sieht in Christian Lindner den Retter der FDP.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Wahl, FDP, Philipp Rösler
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!