06.04.12 09:42 Uhr
 100
 

Forscher entschlüsselten Genome der Stichlinge und so deren Anpassungsfähigkeit

Ein Forscherteam aus den USA und Schweden hat nun die Genome von Stichlingen entschlüsselt. "Stichlinge sind die Darwinfinken des Meeres", so eine der Forscherinnen.

Stichlinge können sich in relativ kurzer Zeit an ihre Umgebung anpassen. Sie leben sowohl in Süß- als auch in Salzwasser. In den identifizierten Genomen ist die Anpassung an die Umgebung eindeutig zu lesen. In 147 Regionen der Erbsubstanz sind systematische Unterschiede zu erkennen.

Nichtkodierende Regionen in einem Genom werden durch genetische Regulierung adaptiert. Diese ein- und ausschaltbaren Gene helfen bei der Anpassung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Forscher, Natur, Entschlüsselung, Anpassung, Genom
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?