06.04.12 09:05 Uhr
 343
 

Mali: Unabhängigkeitserklärung der Tuareg

Die Internationale Gemeinschaft wurde von den Tuareg-Rebellen aufgefordert, die Unabhängigkeit von Nord-Mali anzuerkennen. Das von ihnen eroberte Gebiet soll Azawad heißen.

Alle Grenzen der umliegenden Staaten würden von ihnen anerkannt werden. Das Gebiet von Azawad umfasst Nord-Mali, Teile von Nord-Niger und Süd-Algerien.

Am vergangenen Mittwoch hat der Weltsicherheitsrat die Rebellen scharf verurteilt. Nachdem durch Meuterei der Präsident Amadou Toumani Touré am 22. März gestürzt wurde, zog sich die Armee zurück in den Norden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rebellen, Mali, Tuareg, Unabhängigkeitserklärung
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2012 12:13 Uhr von Akaste
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schon komisch: rund um die Welt wollen die Völker unabhängiger werden, bei uns will man die EU noch weiter ausbauen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?