06.04.12 07:00 Uhr
 5.696
 

Mordfall Lena: Todesursache waren nicht die Messerstiche (Update)

Laut Berichten der "Bild"-Zeitung vom Anfang der Woche, soll Lena an den Folgen mehrerer Messerstiche gestorben sein (ShortNews berichtete).

Doch der "Focus" behauptet nun, dass das Mädchen nicht an den Messerstichen starb. Das Nachrichtenmagazin stützt sich bei seiner Behauptung auf den Obduktionsbericht.

Dementsprechend war das Mädchen schon tot, als der 18-jährige Täter auf sie einstach. Allem Anschein nach wurde die Elfjährige zuvor erwürgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Mordfall, Todesursache, Emden, Messerstich, Erwürgen
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2012 09:34 Uhr von EvilMoe523
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ SylarXYZ: Richtig - eher noch grausamer...

Aber ebenso mies finde ich es, wenn die tote Lena nun wochenlang für Schlagzeilen herhalten muss.
Kommentar ansehen
06.04.2012 09:46 Uhr von blz
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Das: junge Mädchen ist leider tot, der Mann krank und es ändert absolut nicht, wenn man weiß wie genau sie gestorben ist. Ich denke für die Angehörigen ist es wichtiger wie sie gelebt hat.
Kommentar ansehen
06.04.2012 09:53 Uhr von Delios
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist: eben typisch BILD.
Denn hätte der Obduktionsbericht ihre Version bestätigt, hätten sie wieder sagen können: "Wir habens zuerst gewusst!"
Kommentar ansehen
06.04.2012 10:03 Uhr von General_Strike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
erstochen werden ist grausamer: Es ist auch grausam, das überhaupt zu vergleichen, aber immerhin ist es dem Kind eben erspart geblieben, auf diese Art zu sterben. Es ist einfach ohnmächtig geworden statt die Eingeweide zerfetzt zu bekommen.
Kommentar ansehen
06.04.2012 11:02 Uhr von CrazyCatD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ChaoZs: "Doch, die Todesursache zu wissen ist wichtig, vor allem für die Hinterbliebenen und den Mittrauernden. Es KANN durchaus ein Trost sein, wenn auch ein ganz kleiner, wenn man weiß, dass ein geliebter Mensch beim Sterben nicht gelitten hat und es schnell ging."

Kann sein, muss es aber nicht, es kann auch passieren das die Eltern sich jetzt noch mehr den Kopf zermartern und sich mit den Gedanken quälen wie ihr Kind gelitten hat eben weil sie es jetzt so genau wissen und ihrem Kind nicht helfen konnten

...und ich muss den Vorschreibern Recht geben, das sind Details die gehören nicht mehr in den Medien breitgetreten, solche Verbrechen, die schon das schlimmste sind was mit Passieren kann, werden von solchen Medien gedruckt als seien es detaillierte Anleitungen für Perverse die sich daran noch aufgeilen.
Kommentar ansehen
06.04.2012 14:13 Uhr von rolf.w
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@CrazyCatD: ChaoZs hat das KANN extra hervorgehoben um auf eine mögliche Alternative hinzuweisen. Sicher haben die Obduktionsergebnisse nicht zwingend in den Medien zu stehen. Andererseits, vor Gericht (ich gehe davon aus, dass es ein Verfahren geben wird) werden die Eltern aller Wahrscheinlichkeit nach auch anwesend sein und was wäre es da dann für ein Schock, zu erfahren, dass das Kind einen minutenlangen Lebenskampf hatte, denn man ist ja nicht in einer Sekunde erwürgt. So wissen die Eltern zumindest im Vorfeld schon Dinge, die nicht erst vor Gericht mit dem Dampfhammer auf sie einschlagen.
Alles hat nunmal 2 Seiten, auch Information und ihre Wege.
Kommentar ansehen
06.04.2012 16:50 Uhr von Felixus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn: was ihr da schreibt.
Lena litt immer und in jedem Fall.
Dieses pädophile Schwein hat sie missbraucht und ermordet. Unser Land hat wie immer weggesehen, weil das Thema keinen interessiert. Selbst Google schaltet keine Werbung bei zeitungen , die sich mit dem Thema Pädophilie auseinandersetzen. Da kannst du nur noch k**
http://tiny.cc/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?