06.04.12 06:09 Uhr
 214
 

Leipzig: Autofahrer können vier Tage kostenlos Bus und Bahn nutzen

Von Dienstagmorgen bis Freitagnacht können Autofahrer in Leipzig kostenlos mit Bus und Bahn fahren. Dabei kann das gesamte Stadtgebiet genutzt werden. Zum Nachweis reicht die einfache Kfz-Zulassung.

Die Aktion richtet sich gegen die hohen Benzinpreise und soll die Autofahrer zum Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel bewegen. Zum anderen wollen die drei Nahverkehrsunternehmen (Leipziger Verkehrsbetriebe, Mitteldeutsche Regiobahn und DB-Regio) ihren Ruf verbessern.

"Wir hoffen, dass solche Menschen jetzt das kostenlose Angebot nutzen und feststellen: Das ist ja gar nicht mehr so", sagte MRB-Geschäftsführer Dirk Bartels in Richtung der Nichtfahrer, die sich skeptisch gegenüber den öffentlichen Verkehrsmitteln äußerten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Bahn, Autofahrer, Leipzig, Bus, kostenlos
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2012 09:08 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sowas schon macht, dann richtig !! Dann sollte man den ÖPNV gleich für immer und für alle kostenlos machen.
Die Länder,Städte und Kommunen bezuschussen den ÖPNV ohnehin schon jetzt schon jetzt mit zig. Millionen von €.
Das spart man sich gleich noch die vielen Direktoren mit Luxuslimosine + Fahrer´n + Luxusbüro´s + Sekretärinnen und Stellvertretern incl. Spesen...alles bis jetzt auf Kosten der Steuerzahler.

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?