05.04.12 20:07 Uhr
 54
 

Italien: Lega Nord-Parteichef Umberto Bossi tritt zurück

Der Mitbegründer der rechtspopulistischen Partei Lega Nord, Umberto Bossi, hat sein Amt als Parteichef niedergelegt.

Korruption und Veruntreuungen sollen ihn dazu bewegt haben. Anscheinend sind er und seine Frau in derartige Affären verwickelt, so berichten zumindest italienische TV-Sender.

Ausgerechnet die Partei trifft es nun, die immer um "Sauberkeit" und gegen den "römischen Sumpf" gekämpft haben. Umberto Tossi war ein Weggefährte von Silvio Berlusconi.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Rücktritt, Parteichef, Lega Nord, Umberto Bossi
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?