05.04.12 14:40 Uhr
 2.338
 

Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen ins Unermessliche

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen jährlich an. Mittlerweile sind die Ausgaben jedoch auf einem Rekordhoch, wie eine neue Untersuchung zeigt.

Im Jahr 2010 wurden demnach 287,3 Milliarden Euro Gesundheitsausgaben getätigt. Besonders der Pflegebereich beanspruchte viele Kosten. Die Krankenversicherung beanspruchte mit 165,5 Milliarden Euro Gesundheitsausgaben den größten Teil.

Im Schnitt gab jeder deutsche Bundesbürger 3.510 Euro für Gesundheitsleistungen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Gesundheit, Ausgabe, Krankenversicherung, Rekordhoch, Pflegeversicherung
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2012 15:17 Uhr von Twaini
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
jau: Auf die meldung habe ich doch gewartet, wo es doch noch letztens hies die Kassen haben überschüsse erwirtschaftet.....war das sowas von klar!

Tja würde deren Verwaltungsapparat und die diversen Vorstände nicht soviel verschlucken währe es vieleicht nicht wirklich so teuer und ich möchte gar nicht wissen was die sonst noch so mit dem Geld zaubern!

Tja udn dann wer da noch die Pharma Industrie die ihre Preise gestaltet wie sie Lust und Laune haben
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:26 Uhr von Sir_Waynealot
 
+39 | -11
 
ANZEIGEN
1. Die Krankenkassen zu einer großen zusammenlegen.

2. Medikamentenpreise dem Ausland angleichen.

3. Ein Antilobbyismus Gesetz einführen.

4. Steuer auf Luxusprodukte.

5. Vermögenssteuer hoch.

6. Steuern Kassieren von Deutschen, die im Ausland leben und Arbeiten, wie es die USA macht mit ihren Leuten.



Problem gelöst.
Kommentar ansehen
05.04.2012 16:05 Uhr von Pilot_Pirx
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Beitragsbemessungsgrenze anheben

[ nachträglich editiert von Pilot_Pirx ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 16:31 Uhr von Pilot_Pirx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ein klein wenig: Korruption bei den Krankenkassen, der Kassenärztlichen Vereinigung (Vorsitzender verdient mal eben 350.000€ pro Jahr), Pharmakonzernen usw soll es ja auch geben...
Kommentar ansehen
05.04.2012 17:59 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir_Waynealot: Bis auf den letzten Punkt volle Zustimmung.
Andernfalls müssten wir im Gegenzug auch auf die Einkommenssteuer der paar Millionen Unionsbürger verzichten die in Deutschland arbeiten.
Kommentar ansehen
05.04.2012 18:31 Uhr von bibip98
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also so manche Antwort ist hier gut/schlecht.
Die Gelder, die ins Ausland (hier: Türkei und Jugoslawien (gibt es nicht mehr)) gehen sind Nasenwasser. Wenn es nur daran liegen würde....
Das Renditegeschäft der letzen 50 Jahre waren die Medikamente. Nicht umsonst steigen die Mafia und andere von der OK auf Medikamentenfälschung um. Das ist rentabler als jeder Heroin/Koks/... Handel.Und zwar um das vielfache.
Es gibt keinen Geschäftszweig, der rentabler wäre als Medikamente in Deutschland.
Seht mal die Preise der gleichen Medikamente in... Kroatien, Serbien... an: 10 - 20 % der deutschen Preise.
Was dagegen machen? Mit diesen korrupten Parteien?

@ Pilot_Pirx
Eine Anhebung der BBG bringt gar nichts. Denn dann ist mehr Geld in den Kassen...und die Medikamentenpreise könnenn wieder angehoben werden

[ nachträglich editiert von bibip98 ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 22:05 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
..dank der super funktionierenden Pharma-Lobby in Deutschland...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.04.2012 01:45 Uhr von majorpain
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Sorry mein Dad hatte Krebs schweren Krebs die haben nichtmal mehr das morphium verabreicht gegen die Schmerzen.

Kann auch sein das die Ärzte fürs nixtun schon zu hoch bezahlt werden. 2 x mal angerufen kam nicht kein Rückruf mehr er kommt nicht nicht etc.

Man hat desweiteren auch nicht versucht 1 behandlung zu machen denke die Kosten wären zu hoch gewesen und er war immerhin schon 71 Jahre alt.
Kommentar ansehen
06.04.2012 10:23 Uhr von dagi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
halb: europa ist in deutschland versichert ohne auch nur einen cent zu bezahlen, und wenn man operiert werden muß geht man geschlossen nach deutschland (natürlich kostenlos) und beantragt asyl !!
Kommentar ansehen
06.04.2012 14:44 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich die Inflation stoppen: Dann steigen auch die Ausgaben nicht mehr.
Kommentar ansehen
08.04.2012 00:17 Uhr von there4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur BlaBla um die nächste Beitragserhöhung zu rechtfertigen....den deutschen Krankenkassen geht es gut wie nie zuvor.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?