05.04.12 13:41 Uhr
 495
 

Tierförmige Erdanhäufungen in Peru entdeckt

In den Küstenebenen in Peru, nahe der berühmten Ruinenstadt Chan Chan, hat ein amerikanischer Anthropologe jetzt vielleicht eine sensationelle Entdeckung gemacht. Er fand mehrere Erdhügel, die von weit oben betrachtet verschiedenen Tieren ähneln.

Robert Benfer, Professor an der University of Missouri, schreibt in einem Fachmagazin aktuell über diese Funde. Diese sollen mehr als 4.000 Jahre alt sein. Damit wären sie um einiges älter als ähnliche Bodenstrukturen, wie zum Beispiel der schlangenförmige Serpent Mound im US-Bundesstaat Ohio.

Die jetzt gefundenen Hügel erstrecken sich über eine Länge von insgesamt sechs Tälern entlang der Küste. Manche von ihnen sind mehrere Hundert Meter lang, während andere nur wenige Meter in Länge aufweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Sensation, Peru, Hügel
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2012 13:47 Uhr von Nudelholz
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Sensation :): Boah was für eine Sensation !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Daher Minus für Quelle und die ganze Müll-News.
Kommentar ansehen
05.04.2012 13:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Welches Tier soll das auf dem Foto sein?
Kommentar ansehen
05.04.2012 13:54 Uhr von Nudelholz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Hihi: Bestimmt ein Osterhase.

Edit: Anzeige erfolgreich: "Sensation" ist weg

[ nachträglich editiert von Nudelholz ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 22:50 Uhr von Tuetengeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sensationelles in Peru: Peru hat schon einiges zu bieten. Ich denke da an die Nazca-Linien. Tierzeichnungen die ca. 800 v.Chr. in den Boden eingearbeitet wurden. Höchst interessant, weil diese Zeichnungen eigentlich nur aus dem Flugzeug zu erkennen sind. Ich frage mich immer nur WARUM ein Volk so etwas macht. Eine Antwort darauf wäre eine echte Sensation. Diese Tierförmigen Erdanhäufungen sind allerdings erst 2011 entdeckt worden. Schon interessant, aber nicht wirklich eine Neuheit. Trotzdem bleibt immer wieder die Frage : WIE und WARUM wurden diese Dinge angelegt ? Leute, wir reden hier von einer Zeit wo es kaum technische Hilfsmittel gab. Und wo die Menschen zusehen mußten das sie genug zu essen hatten. Oder war doch alles anders ? Selbst die Steinzeitmenschen hatten in ihrer "Freizeit" die Gelegenheit irgendwelche Jagdbilder an die Höhlenwände zu malen. Nachdenken wäre nicht schlecht.
Kommentar ansehen
15.04.2012 00:52 Uhr von Tuetengeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peru: Eigenartig finde ich das sich niemand mehr zu diesem Thema äußert. Nazca-Linien sind schon etwas anderes als Koks-Linien. Fehlendes Wissen ?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?