05.04.12 12:19 Uhr
 161
 

Äthiopien: In der Fastenzeit müssen Hyänen häufiger selbst jagen

Wilde Hyänen finden in Äthiopien ihre Nahrung oft im Müll der Menschen. "Hyänen können fast alle organischen Substanzen fressen, sogar verdorbenes Aas und mit Milzbrand infizierte Tierkörper. Sie können alle Teile ihrer Beute fressen und verdauen - sogar Fell und Hufe", so eine Forscherin.

Ein Forscherteam berichtet nun, dass Hyänen in der Fastenzeit selbst auf die Jagd gehen müssen - und das hauptsächlich nach Eseln. 55 Tage vor Ostern verzichten die Mitglieder der orthodoxen Tewahedo-Kirche auf Fleisch- und Milchprodukte.

Die Forscher untersuchten den Kot der Tiere, um herauszufinden, was sie gefressen hatten. Vor der Fastenzeit fanden sie bei 14,8 Prozent Eselshaare. 33,1 Prozent während der Fastenzeit und 22,2 Prozent danach. Somit war der Esel die beste Alternative in der Fastenzeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jagd, Esel, Äthiopien, Fastenzeit, Hyäne
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2012 18:43 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo findet man den Esel? Im Stall, also nichts mit jagen ,oder?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?