05.04.12 12:02 Uhr
 558
 

England: Henne sitzt einen Monat lang auf falschem Nest und brütet Entenküken aus

Hilda, die Henne, hatte sich einen Monat lang auf das falsche Nest gesetzt und gebrütet, so dass am Ende lauter Entenküken schlüpften.

Angesichts dieses ungewöhnlichen Nachwuchses suchte die Henne jedoch nicht das Weite, sondern adoptierte die kleinen Enten sofort.

Der englische Bauer, dem Hilda gehört, sagte, das Huhn wirke überhaupt nicht irritiert und kümmere sich rund um die Uhr um seinen Nachwuchs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Monat, Nest, Henne
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2012 12:37 Uhr von General_Strike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@H311dr1v0r Racker: http://de.wikipedia.org/...
^^
Kommentar ansehen
05.04.2012 12:55 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
dass die Glucke sich: kümmert ist normal. Sie kann nicht zwischen Hühner- und Entenküken unterscheiden. Das Lustige ist dabei, dass das Huhn den Enten das Scharren zeigt und sie ständig vom Wasser wegdrängt.
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:35 Uhr von SClause
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Leute von der Stadt sind begeistert von dieser News.

Leute vom Land: News? Das ist doch völlig normal. Viele Bauern die Enten und Hühner haben geben sogar die Enteneier absichtlich den Hühnen zum Ausbrüten weil diese das besser können.
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:54 Uhr von Prismama
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Quade: Falls mal eine Ente paar Hühnereier ausbrüten sollte - würde die ihre Hühnerküken dann ins Wasser schubsen? :D
Kommentar ansehen
05.04.2012 16:03 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
prismama: nein, weil Entenküken von allein ins Wasser gehen und die Ente nur dumm aus den Federn guckt.
Kommentar ansehen
05.04.2012 19:05 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Para-shut siehst du, so weitblickend und phantasielos bist nicht nur du, sonder viele Menschen mittlerweile. Der Bauer hatte einen Deutschen als Vater, der damals über England abgeschossen wurde und auf der Insel geblieben ist. Sein Sohn hat Deutsch gelernt und so hat er die Henne Hilda genannt.

Oder er hatte eine Freundin namens Hilda, die sich auch immer wieder ins falsche Nest gelegt hat, die dumme Henne.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?