05.04.12 11:56 Uhr
 1.802
 

PlayStation 4: Konkrete Details zur Grafikkarte aufgetaucht

Es gibt neue Gerüchte zur PlayStation 4: In der PS4 werkelt angeblich eine Radeon HD 7670-Grafikkarte von AMD. Bei dem CPU soll es sich um die A8-3850 APU handeln.

Der darin integrierte Prozessor bringt es auf 2,9 Gigahertz und enthält außerdem einen 6550D-Grafikchip für einfache 3D-Berechnungen.

Damit würde in der PS4 übrigens eine ähnliche Grafikkarte wie in der Xbox 720 werkeln, heißt es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konsole, Prozessor, Grafikkarte, PlayStation 4
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.04.2012 12:28 Uhr von roger18
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
ich würde es mir erst: kaufen wenn eine GTX 680 drinnen ist das wär geil
Kommentar ansehen
05.04.2012 13:17 Uhr von NGen
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
jup: beim erscheinen ist die hardware schon veraltet und besser wirds dann auch nich mehr. ziemlich übel, dass leute wirklich geld dafür ausgeben, zumal die konsolen mittlerweile auch nicht mehr günstiger sind als ein guter gaming pc.
dafür wird einem überall vorgeschrieben was man zu tun und zu lassen hat, und die leute merken es nicht einmal.
daran was für entwicklungsbremsen konsolen sind darf man gar nicht denken. seit jahren sehen die spiele dort alle gleich aus, weil aus der hardware einfach nicht mehr rauszuholen ist. dafür wird dann bei konsolenumsetzungen von pc-titeln ordentlich die grafikpracht heruntergeschraubt. low-res texturen sowieso, oder kein anti aliasing, damits nich zu sehr ruckelt auf den antiquierten teilen. alles in allem ziemlich traurige geschichte.
Kommentar ansehen
05.04.2012 14:06 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@Ngen: War ja klar, dass das jetzt wieder kommt.
Ich hab selbst jahrelang nur auf PC gezockt und bin auf die PS3 umgestiegen weil ich keine Lust mehr hatte alle 2 Jahre 500€ in meinen PC zu stecken. Man muss sich ja nur mal die Verkaufszahlen anschauen, es werden ja kaum noch Spiele für den PC verkauft, immer mehr Entwickler wenden sich davon als Spieleplattform ab.
Was bringt mir ne bessere Grafik wenn ich Spiele wie Heavy Rain, GodofWar, Gt5 oder Uncharted gar nicht spielen kann?
Und wenn ich mir die Grafik von GT5 ansehe frag ich mich sowieso wieso irgendjemand noch was besseres brauch.
Fakt ist nunmal Konsolen sind dem PC was die Effizienz betrifft haushoch überlegen.
Kommentar ansehen
05.04.2012 14:24 Uhr von Finalfreak
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Karl: Wenn du so oft einen neuen PC holen musst, dann machst du etwas falsch.
Ich hab meinen vor 4 Jahren auf den neusten Stand gebracht für 600€ und der reicht locker für die neusten Spiele.
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:06 Uhr von NGen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
05.04.2012 14:06 Uhr von KarlHeinzKinsky: wie finalfreak schon sagte, wenn du so oft nen neuen rechner brauchst stimmt da was nicht. im schlimmsten fall rüstet du alle 2 jahre die grafikkarte nach und bist wieder für alles gewappnet.
console-exclusive-titel werden vor allem wegen der kohle rausgebracht. spielehersteller müssen verträgen nachkommen um den konsolenherstellern das geld wieder reinzuschütten das sie für die entwicklung ausgegeben haben, was nicht allein durch den verkauf der konsole wieder gedeckt wird. das ist auch unter anderem ein grund weshalb die spiele so unverschämt teuer sind und für den pc manchmal 20 euro bis die hälfte weniger kosten.
unbedarfte gelegenheitsspieler können ja gerne zur konsole greifen. wenn es leute beispielsweise nicht stört, dass bei spielen türen nicht aufgehen, leute nicht ansprechbar oder items nich auffindbar sind. bugs die man häufig mit einfachen console-commands am pc beheben kann. das ist halt nur ein beispiel wie einem an ner konsole oft die hände gebunden sind. keine tools zum modden, keine richtige community die patches selber fertig stellt, weil sich die hersteller heutzutage einfach nicht mehr kümmern nachdem das gros verkauft wurde. ich lasse mir für die spiele selber und alles drum herum eben nicht von einem hersteller irgendeiner konsole die ganzen werkzeuge bereitwillig aus der hand nehmen.

wenn du dir die grafik von gt5 übrigens mal genauer ansiehst, würdest du dich wundern wie schlecht dort an allen ecken getrickst wird. da sahen zum beispiel bäume in spielen auf der ps2 schon besser aus. vermutlich fehlen dir da aber mittlerweile einfach die vergleichsmöglichkeiten.
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:39 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@NGen: Vielleicht sind 500€ alle 2 Jahre etwas hochgegriffen, aber dass eine Konsole kostengünstiger als ein PC in der Unterhaltung ist wirst du wohl jetzt nicht abstreiten wollen oder?
Und das Geschäft in dem PC Spiele zur Hälfte billiger sind als Konsolen Spiele kannst du mir ja mal zeigen. Ich bestelle meine Spiele bei Amazon.co.uk und gebe im Durchschnitt ca. 45€ für ein aktuelles Spiel aus.
"unbedarfte Gelegenheitsspieler" wie du sie so schön nennst sind mittlerweile viel verbreiteter als die Hardcore Gamer. Die meisten sind halt nicht so Freaks, dass sie ständig die neuste Technik brauchen, eine Konsole reicht da vollkommen.
Was du schreibst, dass man auf Konsolen gegängelt wird ist völliger Humbug, was ist denn mit Steam, Origin usw.? Auf meiner PS3 muss ich keine Spyware installieren um Spiele spielen zu können :-).
Die Spiele werden auf Konsolen mittlerweile genauso gut supportet wie auf dem PC, GT5 ist da das beste Beispiel, hier kommen neue Strecken, Autos, Features fast schon im Wochentakt.
Und dir rate ich dich mal etwas ausgiebiger mit GT5 zu befassen. Jemand der bei einer Rennsimulation, bei der man eigentlich fahren sollte auf irgendwelche Bäume im hintergrund achtet, die sowieso beim normalen Spielen nie zu sehen sind kann meiner Meinung keine Ahnung haben.

Man muss sich ja nurmal die wirtschaftliche Entwicklung ansehen, es wird einfach immer weniger Geld mit PC-Spielen und mit PC-Hardware verdient, währenddessen verdienen die Entwickler durch die Konsolen Unsummen.
Es gibt im moment keinerlei Anzeichen dafür, dass dieser trend stoppt, im Gegenteil, die Zukunft das Zockens gehört den Konsolen, find dich mal lieber damit ab ;-)
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:39 Uhr von kreuzassdunase
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: was denn nu? konkrete details oder gerüchte?

mongosippe ey....
Kommentar ansehen
05.04.2012 16:19 Uhr von NGen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
05.04.2012 15:39 Uhr von KarlHeinzKinsky: das mit den bäumen war ein beispiel (habe ich glaube auch bewusst direkt dazu geschrieben). gabs ausführliche artikel zu den ganzen grafischen schwachstellen.
das mit den spielepreisen ist ein fakt, die begründung hab ich dir genannt.
und ja ein pc ist deutlich günstiger auch wenn man ab und zu mal aufrüsteten sollte. vor allem auf den leistungsumfang bezogen. wäre grober schwachsinn einen pc aufs gaming zu reduzieren.
da ich auf das zeug achte das mir auf die festplatte kommt, installiere ich auch sicher kein origin. dass du das beispiel nennst is dahingehend witzig, dass die plattformen von sony und microsoft nichts anderes sind, du dich aber seltsamerweise trotzdem von sachen wie origin ausnehmen willst.
Kommentar ansehen
05.04.2012 17:35 Uhr von Hodenbeutel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift: "Konkrete Details"

News: "neue Gerüchte"

Wieso wird sowas hier akzeptiert? Da kann man doch gleich noch auf die Quelle verzichten wenn hier jeder schwachsinn den sich irgendwer aus den Haaren gezogen hat akzeptiert wird und dann auch noch mit "Konkrete Details" betitelt werden darf...
Kommentar ansehen
05.04.2012 18:50 Uhr von trockentoast2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diskussion um Ausreizung: Was viele vergessen: Die heutigen Grafikkarten werden ÜBERHAUPT nicht ausgereizt. Wenn man weiß, welche Grafikkarte in der Konsole ist, dann kann man ganz anders programmieren, weil man das Spiel eben nicht für ZIG verschiedene Varianten und Versionen von verschiedenen Karten und Herstellern programmiert, sondern genau auf die eine Karte bezogen. Und so leistet diese Karte natürlich im Endeffekt wasweißichwieviele Prozent mehr als sie in einem normalen PC leisten würde. Nicht umsonst sehen Spiele auf der Uralthardware der xbox360 von 2006 trotzdem immer noch einigermaßen ansprechend aus. Überlegt mal, welche Grafikkarte 2006 in Euren PCs war und ob die heute noch mithalten könnte? Im Normallfall nicht. Deswegen ist die Aufregung rund um die vermeintliche neue Grafikkarte in der PS4 auch völliger Quatsch. Die 7670 oder auch 6670 kann so ziemlich alles, was aktuelle Karten können müssen. Wenn man die endlich mal voll ausreizt, dann reicht die noch einige Jahre.
Kommentar ansehen
06.04.2012 02:39 Uhr von LeaderShip21
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS4: Ich werde mit der PS4 wohl auch vom PC wieder zur Konsole wechseln, zumindest für Spiele... Multimedietechnisch wird der PC wohl immer mehr Möglichkeiten bieten, gerade was Freeware angeht...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?