05.04.12 11:25 Uhr
 138
 

Grubenunglück in Niedersachsen: Dutzende Verletzte, ein Toter

Bei Hannover in einem Kalibergwerk kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem Unglück. Es gab dabei Dutzende verletzte Bergleute und ein 34-Jähriger starb.

Es wird vermutet, dass die Bergleute eine Gasblase angebohrt und die giftigen Dämpfe eingeatmet haben.

Dies ist der erste Unfall seit 114 Jahren in dem Bergwerk Sigmundshall.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Toter, Grubenunglück, Niedersachen
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?