04.04.12 17:58 Uhr
 141
 

SPD-Wahlkampfplakat für NRW: "Jetzt den Westen fördern"

Die SPD in Nordrhein-Westfalen will in ihrem Wahlkampf verstärkt auf mehr finanzielle Unterstützung durch Bundesmittel aufmerksam machen.

Mit dem neuen Wahlplakat "Jetzt den Westen fördern" soll auf die Benachteiligung des Bundeslandes durch den Bund aufmerksam gemacht werden.

Das Wahlplakat wurde jetzt von der SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft und dem NRW-SPD-Generalsekretär Michael Groschek vorgestellt.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Wahlkampf, NRW, Westen, Hannelore Kraft
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rücktritt von allen SPD-Ämtern: Hannelore Kraft nach verlorener NRW-Wahl
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: "Ich glaube keinen Umfragen mehr"
Hannelore Kraft: Es gibt keine No-Go-Areas in NRW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 18:43 Uhr von darmspuehler
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Soooo Start der: Ost West Kommentare 3 2 1 go
Kommentar ansehen
05.04.2012 06:59 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Slogan wie: "Wir können es nicht" wären ehrlicher und entsprechen der Wahrheit.

Wer Wahlversprechen verspricht ohne Finanzierung der ist auf fremde Hilfe angewiesen und eine politische NIETE.

[ nachträglich editiert von Lordkacke-WOB ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rücktritt von allen SPD-Ämtern: Hannelore Kraft nach verlorener NRW-Wahl
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: "Ich glaube keinen Umfragen mehr"
Hannelore Kraft: Es gibt keine No-Go-Areas in NRW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?