04.04.12 17:51 Uhr
 105
 

ISS: ESA-Astronaut Alexander Gerst beginnt Ausbildung in Russland

Alexander Gerst (35 Jahre), ein ESA-Astronaut aus Deutschland, hat seine Ausbildung in Russland aufgenommen. Seit Wochenbeginn befindet sich der Deutsche im Kosmonautenausbildungszentrum (ZPK) "Juri Gagarin", das in der Nähe von Moskau liegt.

In der nächsten Zeit wird Gerst eine Ausbildung an den Systemen des Raumschiffs Sojus TMA-M und des russischen ISS-Segments erhalten. Außerdem muss er auch ein Überlebenstraining absolvieren.

Zusammen mit dem deutschen Geophysiker sollen dann im Mai 2014 Fjodor Jurtschichin (Russland) und Reid Wiseman (USA) zur internationalen Raumstation gebracht werden. Die drei Astronauten sollen dann sechs Monate auf der ISS ihren Dienst tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, ISS, Ausbildung, Astronaut, ESA
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 18:36 Uhr von VonStierlitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: viel Erfolg bei der Vorbereitung. Bis Mai 2014 ist ja noch genug Zeit

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?