04.04.12 17:13 Uhr
 1.938
 

Deutschland: Höchster Ausländerzuwachs seit 1997

Ende des vergangenen Jahres lebten rund 6,93 Millionen Menschen in Deutschland, die ausschließlich eine ausländische Staatsangehörigkeit hatten.

Damit hat die Zahl der Ausländer in Deutschland gegenüber dem Jahr 2010 im 2,6 Prozent bzw. 177.300 Personen zugelegt. Einen höheren Anstieg hatte es zuletzt 1997 gegeben.

Der größte Teil von ihnen stammt aus der Europäischen Union. Zwölf Prozent kamen aus Nicht-EU-Ländern. Besonders stark hat die Zahl von Menschen aus ost- und mitteleuropäischen Staaten zugelegt. Hier waren es verstärkt Personen aus Ungarn und Polen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Ausländer, Zuwachs, Migration
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 17:42 Uhr von Clemens1991
 
+28 | -16
 
ANZEIGEN
Multikulti wunderbar! Deutsch verliert...

ganz nach Sinn der Elite!
Kommentar ansehen
04.04.2012 17:56 Uhr von 1234321
 
+40 | -11
 
ANZEIGEN
Ich bin nicht mehr stolz, ein Deutscher zu sein.
Kommentar ansehen
04.04.2012 18:04 Uhr von Criseas
 
+17 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2012 18:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
@ BastB: also aus polen und ungarn kommen tendenziell eher weniger muslime... eher katholiken.
Kommentar ansehen
04.04.2012 18:21 Uhr von Ah.Ess
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Immer mehr Ausländer: Da freu ich mich aber



NICHT!
Kommentar ansehen
04.04.2012 18:55 Uhr von Criseas
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
@Jimboooo und @BastB: Ich bin nicht zu dumm zum Lesen....
und danke für den Hinweis mit Loser... sehr Hilfreich!

Dann schreibt das aber auch genau und nicht allgemein bezogen... Die Welt ist nunmal keine Schrankschublade.
Kommentar ansehen
04.04.2012 19:20 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
immer rein: damit, wir haben noch platz.
Kommentar ansehen
04.04.2012 19:38 Uhr von unomagan
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn: ich kein Geld haben würde, würde ich auch nach Deutschland auswandern. Ganz normales "Witschafts" denken. Eigentlich sollten wir Deutschen dann nach Schweden auswandern. Hmm, warum mach ich das eigentlich nicht?
Kommentar ansehen
04.04.2012 19:46 Uhr von Copykill*
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Herzlich Willkommen alle die in dieses Land kommen, und es weiterbringen.
Die Arbeiten, Studieren, sich Selbstständig machen.

Und raus mit dem [edit] der unser "Sozialsystem" ausnutzt.
Kriminelle Ausländer die als Zuhälter und Drogendealer ihr Geld verdienen.
Alle die diesem Land und seine Bürger Schaden zufügen.
Kommentar ansehen
04.04.2012 19:57 Uhr von TheRoadrunner
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
@ Kommentare: @ terrorstorm:
Gegenfrage: Wann ist denn jemand für dich richtig deutsch? Wieviele Generationen müssen dazu in Deutschland gelebt haben? Sind dir die Kinder aus Ehen, bei denen ein Ehepartner ausländisch ist, noch deutsch genug?

@ clemens:
Wieso verliert Deutschland alleine durch die Anzahl der Ausländer? Der größte Teil sind doch EU-Ausländer, die nach dem geläufigen Glauben hier keine Probleme machen?
Und vor allem: wieso ist das "nach Sinn der Elite"?

@ shinari:
Warum sollen für Ausländer strengere Regeln gelten als für Deutsche? Und: bist du dir auch ganz sicher, dass *du* irgendjemand durchfütterst? ;)

@ 1234321:
Warst du das je? Und warum genau? Ich finde, man kann ohnehin nicht auf etwas stolz sein, zu dem man nichts beigetragen hat.

@ BastB:
Der Islam an sich ist nicht krank, das sind lediglich die Fundamentalisten. Und fundamentalistische Christen gibt es ja durchaus auch, wenn auch deutlich weniger.
Kommentar ansehen
04.04.2012 19:59 Uhr von General_Strike
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Wie kann das sein? Es werden doch immer mehr Türken eingebürgert.
Kommentar ansehen
04.04.2012 20:30 Uhr von Serverhorst32
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ich wäre dafür dass wir eine Einwanderungspolitik wie Kanada haben. Da ist jeder Mensch herzlich willkommen der für die Gesellschaft einen positiven Beitrag leisten kann, entweder durch Fähigkeiten oder Investitionen etc.

Hingegen werden Sozialschmarotzer oder Kriminelle gar nicht erst ins Land gelassen.

Wir sollten uns echt an Kanada orientieren, dann gäbe es auch in Deutschland weniger fremdenfeindlichkeit, weil wir dann nur noch "gute" Ausländer hätten und nicht mehr das kriminelle Pack.
Kommentar ansehen
04.04.2012 21:06 Uhr von TheRoadrunner
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@ jimbo / @ bastb: @ jimbo:
Ich habe keine Geschwister. Und wenn ich welche hätte, dann würde ich denen genauso in den Arsch treten, wenn sie zu faul zum Arbeiten sind oder sich nicht zu benehmen wissen wie jedem anderen.

@ bastb:
Wieviele Muslime kennst du persönlich? Wieviele davon sind Fundamentalisten?
Über wieviele fundamentalistische Muslime hast du Berichte gelesen? Wieviele Muslime gibt es weltweit?
Meinst du nicht, dass da ein wenig die Gefühlswelt mit dir durchgeht? Ich würde den Anteil der Fundamentalisten eher auf 0,5% schätzen.
Kommentar ansehen
04.04.2012 21:08 Uhr von ryzer
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2012 22:01 Uhr von General_Strike
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ich hätte da eine Lösung gegen die hohe Ausländerquote:

alle einbürgern!
Kommentar ansehen
04.04.2012 23:25 Uhr von ShortComments
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, dann müssen halt: die Deutschen mehr Kinder kriegen, um das deutsche Volk zu erhalten ;)

In unserer globalen Welt ist Multi Kulti nicht mehr zu verhindern. Allerdings sollte Deutschland doch bitte sortieren und nicht blind links alles annehmen, was die Grenze überschreitet.
Kommentar ansehen
04.04.2012 23:58 Uhr von Maku28
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@shortcom @Yourpapi: Die Deutschen würden wirklich gerne aber das ist leider nicht so einfach wenn man sein Kind vernünftig aufziehen will :/

@yourpapi
..schönes Eigentor ^^

[ nachträglich editiert von Maku28 ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 00:41 Uhr von Fabrizio
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wir sind Weltmeister: im Jammern. Wir können nur nörgeln, aber haben keine Ideen geschweige denn Lösungen. Es ist ja nicht so, das man etwas gegen Ausländer hätte: ganz im Gegenteil, aber es gibt ja leider nichts.In der Politik engagieren bringt doch eh nichts, nachher kann man wieder jammern das man überall über den Tisch gezogen wird. Wo ist es denn, das Volk der Dichter und Denker?

*Hinweis für Humorallergiker: kann Spuren von Ironie und/oder Sarkasmus enthalten.

[ nachträglich editiert von Fabrizio ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 11:04 Uhr von stitch
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ich die Kommentare von einigen nationalstolzen Urdeutschen hier lese, dann schäme ich mich höchstens Deutscher zu sein!
Das "Volk der Dichter und Denker" gibt´s schon noch, nur bei SN ist es deutlich unterrepräsentiert. Dafür haben wir hier eine zum Glück nicht repräsentative Überzahl von ferngesteuerter schwarzbrauner Mitläufermasse mit stark eingeschränktem Weltbild die hier anonym die Fresse aufreissen und ein paar Agitatoren die sich das zunutze machen.

Und man merkt deutlich an den Kommentaren wer noch denkt und wer nur dichtet...

[ nachträglich editiert von stitch ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 12:02 Uhr von stitch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
shinari: Na, wenigstens fühlen sich die Richtigen angesprochen...

[ nachträglich editiert von stitch ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 12:33 Uhr von stitch
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
shinari: Ich will niemanden überzeugen. Mir reicht es völlig wenn Leute sich (Achtung:) OBJEKTIV mit Themen auseinandersetzen und nicht blind irgendwelchen wie auch immer gearteten Ideologien hinterherlaufen. Vor allem nicht denen, die solche Leute wie du hier versuchen salonfähig zu machen.

[ nachträglich editiert von stitch ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 13:25 Uhr von stitch
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
shinari: Ich bin mir nicht sicher ob ich dich aufgrund deiner Kommentare eher zur schwarzbraunen Mitläufermasse oder zu den Agitatoren zählen soll.

Und ich erweise dir nicht den von dir geforderten Respekt weil du zu den Leuten hier gehörst, die sich entweder nicht richtig informieren (dann wärst du braune Mitläufermasse) oder bewusst Tatsachen verdrehen (dann wärst du Agitator).

Sollte ich einen Kommentar von dir zu lesen bekommen, der sich um das Thema Deutschland oder Ausländer dreht und nicht deine subjektive Meinung sondern ein objektives Auseinandersetzen mit Fakten beweist, dann ändere ich meine Meinung über dich vielleicht.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?