04.04.12 13:18 Uhr
 5.296
 

"Sadistischer und grausamer" als Tod: Anders Breivik wehrt sich gegen Psychatrie

Der norwegische Attentäter Anders Breivik wurde von psychologischen Gutachtern als unzurechnungsfähig eingestuft, was zur Folge haben könnte, dass der Massenmörder in eine Psychatrie eingewiesen werden könnte.

Der 33-Jährige wehrt sich vehement gegen eine solche Entscheidung, denn die Unterbringung in einer derartigen Anstalt sei seiner Meinung nach "sadistischer und grausamer" als der Tod.

Am 16. April wird der Gerichtsprozess gegen den Attentäter beginnen, der in Oslo acht Menschen mit einer Rohrbombe tötete und auf der Insel Utoya 69 Personen, hauptsächlich Jugendliche, erschoss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Attentat, Anders Behring Breivik, Psychatrie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 13:32 Uhr von Didatus
 
+59 | -6
 
ANZEIGEN
Gut so! Wenn das für ihn schlimmer ist als der Tod, dann bitte lebenslänglich in die Psychatrie.
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:07 Uhr von Done88
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Tz.. und eine Person in der Irrenanstalt durchzufüttern ist nochmal teurer als im Knast...
Und wer zahlt das wohl alles?
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:29 Uhr von quade34
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
man sollte: einen Strick, eine Rasierklinge und ein Päckchen Zyankali in seine Zelle schmuggeln und einfach abwarten.
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:35 Uhr von stoniiii
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Der is nich verrückt, er is einfach nur ein verdammt schlechter und böser Mensch!
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:47 Uhr von Floppy77
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB: "in der Irrenanstalt hat der garantiert ein angenehmeres Leben als im Knast."

Kommt drauf an, wenn er dem Pflegepersonal Schwierigkeiten bereitet wird er sediert und vegetiert dann nur noch vor sich hin.
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:05 Uhr von Marvolo83
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Breivik, scheiß dich net an!
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:12 Uhr von frazerelite
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn er da niocht rein will dann sollte man ihn auch nicht dort einweisen
denn vielleicht versucht er es mit umgekehrter psychologie,vielleicht ist es schön dort und um auch lange dort zu bleiben erzählt er er will auf keinen fall dort rein um erst recht eingewiesen zu werden. knast ist bestimmt schlimmer, dort gibts vielleicht mehr leute die ihm an den kragen wollen
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:16 Uhr von LoneZealot
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
@ 1984: Und die Opfer von Breivik leben also auch noch? Die Trauer und die Beerdigung, alles war Show?

Wo sind denn die Opfer derzeit?
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:31 Uhr von Odino
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
@Lone: Mach doch nicht seine Verschwörungstheorien kaputt!
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:36 Uhr von jack-o-chanlern
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
wenn der: verrückt ist, ist jeder verrückt der einen andere Denkweise hat. Wieso kommen al-qaida mitglieder in gitmo und werden gefoltert und diesen typ erklärt man einfach als verrückt und er kommt nur in die klapse?

[ nachträglich editiert von jack-o-chanlern ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 18:00 Uhr von Odino
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Matthias: Nicht wenn der Gegenüber unbewaffnet ist.
Kommentar ansehen
04.04.2012 18:59 Uhr von lopad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Top wenn er das wirklich so sieht sollte man ihn da unbedingt reinstecken, für immer!
Kommentar ansehen
04.04.2012 21:47 Uhr von Kyklop
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, PISA schlägt Alarm: Was ist "Psychatrie" bitte für ein Wort?
Im Titel und im ersten Absatz der selbe Fehler!

Die Checker checken nix - haben genau NULL Ahnung wie der oder die Reporterin!

Psychiatrie ist die korrekte Bezeichnung!
Kommentar ansehen
04.04.2012 21:58 Uhr von ElChefo
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wie üblich man muss 1984 erst ins Gesicht schiessen, damit er anerkannt, das er ins Gesicht geschossen wurde.

Verlorene Seele. Genauso verloren wie der Breivik, nur mit weniger Idealen.
Kommentar ansehen
04.04.2012 22:12 Uhr von hans_peter003
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Grund warum er nicht ins Gefängnis will, ist doch der, dass es in Norwegen keine lebenslange Haftstrafe gibt, er nach 21 Jahren einfach so aus dem Knast spazieren könnte. In Norwegen gibt es die lockersten Gefängnisse der Welt, hat denn keiner von euch diese Knastdoku von vor paar Jahren gesehen wo die Knastbrüder auf einer selbst-verwalteten Insel leben dürfen mit eigenen Häusern, Geschäften etc.

- Warum man seine Fresse nicht ständig in den Medien zeigt, ist einfach der dass man ihn aus den Köpfen der Menschen löschen will, so wie Charles Manson, der Mann lebt sogar noch. Das letzte Bild von ihm das aus dem Gefängnis geschmuggelt wurde ist schon fünf oder sechs Jahre alt... wer hier irgendwas von Verschwörungstheorien schwafelt, ist doch selbst so ein kleiner gestörter Breivik.

er wird in die Psychiatrie gesteckt, da wird er verrotten bis sich Niemand mehr an ihn erinnern kann.

[ nachträglich editiert von hans_peter003 ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 22:21 Uhr von hans_peter003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Grund warum er nicht in die Psychiatrie will: meinte ich natürlich.
Kommentar ansehen
04.04.2012 22:25 Uhr von ElChefo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
chrorkrin: Es braucht doch keine Qual.

Dazu reicht es doch schon, ihn und sein "Werk" durch das öffentlich-anerkannte Urteil der "Unzurechnungsfähigkeit" zu diskreditieren. Ob er nun für seine Morde oder sein Manifest im Knast sitzt oder in der Klapse ist doch nachrangig.

Wichtig ist nur, das am Ende der Rechnung unterm Strich steht, das weder Tat noch Denke gesellschaftsfähig sind. Und selbst wenn das bedeutet, das er aus dem Knast bzw. Klapse rauskäme - wo würde er sich denn überhaupt noch frei bewegen können, ohne angespuckt und verjagt zu werden?

...nee, also, Knast oder Irrenanstalt wären da noch die gnädige Variante.
Kommentar ansehen
05.04.2012 01:09 Uhr von Talknmountain
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...das was er da sagt: bedeutet für mich eigentlich nichts anderes, als dass er eben nicht psychisch krank ist, sondern genau weiß, was er da getan hat... Ich könnte echt kotzen, hier werden Mörder, U-bahn - Schläger, Vergewaltiger, Kinderschänder, jedesmal als krank eingestuft und damit nicht aus dieser Gesellschaft entfernt, sondern jedesmal erneut auf sie losgelassen...
Kommentar ansehen
05.04.2012 08:23 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
77 Menschen auf dem Gewissen: und von "sadistisch und grausam" erzählen...

Matthias1979
worauf willst du hinaus? Willst du seinen Amoklauf etwa rechtfertigen?
Kommentar ansehen
05.04.2012 08:52 Uhr von DrGonzo87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@1984: "es wird keine bewegten bilder von ihm geben auf denen er eindeutig zu erkennen ist?

nato gladio, mit erfundenen attentätern, genau wie in toulouse.
wir leben in einer kreierten welt der medien, die praktisch nichts mit der realität zu tun haben.

wag the dog ist eher realität als das was man uns vorsetzt :) "

Was redest du da für einen Unsinn? Zu behaupten das alles wäre inszeniert ist ein Schlag ins Gesicht für Opfer und Hinterbliebende!

Warum sollte man diesen Vorfall nebenbei inszenieren? Der allgemeine Tenor war doch gegen den Islam zu hetzen, nicht gegen rechte Radikale.

Nebenbei: Ich glaube du meinst die "Watch-dog-Funktion" der Medien, nicht "watch the dog"....
Kommentar ansehen
05.04.2012 09:06 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Sadistischer und grausamer" als Tod"

Hat der etwa damit gerechnet, dass er nen Orden für seine Tat bekommt....soll froh sein, dass man nicht sonst was mit dem macht.
Kommentar ansehen
05.04.2012 15:20 Uhr von Monika3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt erst recht: in die Psych.
Kommentar ansehen
05.04.2012 16:27 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Gonzo nee, er meint den Film.

Daraus bezieht er ja seine kruden Fantasien.
Kommentar ansehen
09.04.2012 16:47 Uhr von kxell2001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@1984: und 09.11 war bestimmt ein Inside-Job und der Anschlag in Madrid in Wirklichkeit ein Verkehrsunfall. Und jetzt kommts: Hitler gabs in Wirklichkeit nicht und auch nicht die ganzen Konzentrationslager - alles inszeniert für den Aufbau einer Supermacht und der Rüstungsindustrie..........

Ich glaub einfach du hast zuviel von diesen N24-Verschwörungstheorien geguckt. Da bleib ich doch lieber auf der "sicheren Seite" und hab wenigstens ein ruhiges Leben.
Kommentar ansehen
09.04.2012 16:56 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: Wenn damit verhindert werden kann dass er nach 21 Jahren wieder freikommt, können sie schon mal anfangen eine Zelle zu polstern.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?