04.04.12 11:08 Uhr
 2.447
 

Tier-Geoglyphe im Ural entdeckt

Russische Archäologen haben im Sjuratkul-Nationalpark im Südural Reste einer Tier-Geoglyphe entdeckt. Die Entdeckung wurde erst durch "Google Earth" möglich.

Welches Tier genau dargestellt wird, ist nicht mehr ganz zu erkennen. Man erkennt aber noch ein Huftier mit Hörnern und einer ausgeprägten Schnauze.

Archäologe Stanislav A. Grigoriev vermutet, dass es sich um einen Elch handeln könnte. Forscher schätzen die Entstehungszeit auf irgendwann zwischen der Kupfer- und der frühen Eisenzeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Tier, Archäologe, Google Earth, Ural
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Earth: Mysteriöses Gebäude in der ägyptischen Wüste sorgt für Spekulationen
Forscher findet über Google Earth mehrere Eingänge in den Untergrund des Mars
Google Earth: Eigenartige Aufnahme aus der Antarktis - Ist da ein UFO abgestürzt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 12:07 Uhr von SNnewsreader
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mal eine brauchbare News vom Schreiber: erst dachte ich:"Blöder Trampelpfad ... wer latscht schon so" bis ich das >Tier erkannte
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:33 Uhr von Grool
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
es damals kein google earth gab
waren für solche abbildungen wohl zumindest primitive mathematische kenntnisse vonnöten :O

und für höhlenmalereien primitive taktische ;)

[ nachträglich editiert von Grool ]
Kommentar ansehen
05.04.2012 00:45 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was: soll uns diese news sagen?

"Russische Archäologen haben im Sjuratkul-Nationalpark im Südural Reste einer Tier-Geoglyphe entdeckt. Die Entdeckung wurde erst durch "Google Earth" möglich."
Sitzen die Archäologen jetzt nur noch am PC und buddeln gar nicht mehr in der Erde, um was zu finden?

Und "Forscher schätzen die Entstehungszeit auf irgendwann ...". Solche Aussagen klingen sehr überzeugend und die Quelle ist es ja sowieso ;-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Earth: Mysteriöses Gebäude in der ägyptischen Wüste sorgt für Spekulationen
Forscher findet über Google Earth mehrere Eingänge in den Untergrund des Mars
Google Earth: Eigenartige Aufnahme aus der Antarktis - Ist da ein UFO abgestürzt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?