04.04.12 11:05 Uhr
 1.612
 

Angela Merkel: EU-Kommission wird Europäische Regierung werden

In einer Rede vor der Prager Karls-Universität gab Bundeskanzlerin Angela Merkel einen Ausblick wohin sich Europa entwickeln wird. Nach ihrer Meinung werden nationale Kompetenzen in Europa vergemeinschaftet und sich aus der EU-Kommission eine einheitliche europäische Regierung bilden werden.

Dieses Ziel werde in etwa 20 bis 30 Jahren erreicht sein. Die Regierungschefs der jetzigen Nationalstaaten werden ab diesem Zeitpunkt als eine zweite Kammer funktionieren, welche die Einzelstaaten überwachen werden.

Der tschechische Ministerpräsident Petr Necas sprach in seiner Europarede davon, dass ein gemeinsamer Binnenmarkt in der EU ausreiche. Er stelle sich eher ein Europa der "variablen Geometrien" vor. Statt einer Vereinheitlichung solle es eine bessere Koordinierung der EU-Politik geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Europa, Regierung, Angela Merkel, Brüssel, Kommission, EU-Kommission
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 11:10 Uhr von SystemSlave
 
+59 | -4
 
ANZEIGEN
Juhu eine nicht gewählte EU Regierung: Besser kann es ja nicht kommen.

Schöne Neue Welt Ordnung.
Kommentar ansehen
04.04.2012 11:17 Uhr von Tattergreis
 
+55 | -3
 
ANZEIGEN
Wer hat diese Regierung gewählt????? Ich kann mich nicht erinnern das ich diese sogenanten Politiker gewählt habe!
Es wurden immer egal von welcher Regierung die Versager/ Querulanten ( Stoiber, Oettinger ) nach Brüssel gesendet, aber nie habe ich einem meine Stimme gegeben um mich in der EU zu vertreten.

DAS IST EINE EU-DIKTATUR
Kommentar ansehen
04.04.2012 11:20 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Merkel kommt aus einer Diktatur und will nun eine NEUE schaffen.

Ganz klar, die hat nicht alle mehr beisammen.
Kommentar ansehen
04.04.2012 11:32 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Bestechungsgelder ^^: Auch hier der Link.....

http://www.flegel-g.de/...

Kuckt mal was die CDU so kassiert von irgendwelchen Leuten und auch Firmen lol
Für die wird dann vermutlich auch Politik gemacht.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 11:48 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Cool. Offensichtliches wird nun also Realität ^.^
Geht die Tendenz jetzt so weit, als dass man bald Konservative als Verschwörungstheoretiker betitelt?

@DerBelgarath

"Ich prophezeie einmal, daß in den nächsten Jahrzehnten die eurokritischen Parteien, wie einst die Grünen, immer stärker werden und sukzessive in die nationalen Regierungen einziehen und die Eurokratisierung bremsen."

Die ganze Parteien-Demokratie hat uns doch erst diesen Irrsinn beschert! Das Volk überträgt seine Entscheidungshoheit an irgendwelche Gruppen, die bekanntlich in einer eigenen Dimension verweilen. Der dort ausgeübte Druck der großen auf die kleinen Parteien sieht man ja gut am Beispiel der Grünen...einst die Alternative, nun genauso korrupt und machtgeil wie ihre großen Geschwister. Das wird den Piraten auch passieren...entweder werden sie durch irgendwelche fingierten Skandale nach und nach ihres Amtes enthoben, oder sie fügen sich den Geflogenheiten.

Außerdem, selbst wenn sich in einer (eurokritischen) Partei das zuvor gewählte Ideal hält, mit reinem Menschenverstand, geschweige denn logischen Argumenten! kommt man gegen diese Entwicklung doch gar nicht mehr an...
Kommentar ansehen
04.04.2012 11:51 Uhr von memo81
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Nee, ist doch gut: machen lassen, weiter auf "Verschwörungsspinnern" schimpfen (die genau dieses Szenario seit Jahren wiederholen, aber NEIN, wir leben ja in einer Demokratie und wählen unsere Regierungen selber, die hecken GAR NICHTS aus seit Jahrzehnten).


Ich hoffe, langsam wird den letzten Skeptikern mal klar, wozu das Komitee der 300, die Bilderberger-Gruppe, der Council on Foreign Relations, der Club of Rome, die Trilaterale Kommission und die Europäische Kommission da sind.

Schaut euch nur die Teilnehmer, die Jahre an denen Sie teilnahmen und die Beziehungen/Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilnehmern an und rechnet 1 und 1 zusammen (Beispiel: Merkel war das erste mal bei den Bilderbergern, im selben Jahr wurde sie Bundeskanzlerin, das gleiche mit Westerwelle)

Nix da "Vom Volk gewählt", wer will das nachprüfen? "Geht mal wählen" heißt es, der Kandidat ist aber schon Monate vorher bestimmt, wer es sein soll.

[ nachträglich editiert von memo81 ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 11:57 Uhr von memo81
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Hier die aktuelle Liste: der Komitee der 300:

http://www.pseudoreality.org/...

Selbst Joschka ist dabei, machthungrige Parasiten.

Während wir uns hier die Schädel einschlagen mit "Ihr Türken/Moslems" "Ihr Deutschen/Christen" "Ihr Israelis/Juden", lachen die sich ins Fäustchen, hetzen uns weiter aufeinander und planen (siehe News)
Kommentar ansehen
04.04.2012 12:02 Uhr von IceWolf316
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Dieser: armselige Versuch einer Demokratie ist schon vor Jahren gescheitert, aber keiner hier traut sich etwas dagegen zu unternehmen.

Statt dieser Korrupten Heuchelei die wir Politik nennen sollte ein System stehen wo gewählte Volksvertretter, sofort ihres Amtes enthoben werden sollte das Volk unzufrieden sein oder Korruptionaufkommen. Industrielle sollten sofort ihres Einflusses auf die Politik beraubt werden, dies sollte unter schmerzhafte Strafe gestellt werden. Der Lohnt unserer Politiker sollte gekürzt werden und mehr auf provisionsbasis funktionieren. Wenn Wahlversprechen eingehalten werden oder dem Volke glaubhaft erklärt werden kann wieso dies nicht möglich war, sollte es provision geben, wenn nicht nur ein grundlohn.

LEIDER ist hier in Deutschland jeder zu faul und/oder feige auf den Tisch zu hauen und die längst überfällige revolution zu bestreiten!

Statt dessen lassen wir uns von einer Diktatorin verkaufen und ausbeuten!

[ nachträglich editiert von IceWolf316 ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 12:08 Uhr von Edelbert88
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2012 12:16 Uhr von memo81
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Edelbert: "Du bist vielleicht ein Spinner."

Tolles Gegenargument, dieselben Argumente seit Jahrzehnten.
Und seit Jahrzehnten werden wir offensichtlich verarscht, juckt dich nicht, was?
Unsere Politiker machen sowas nicht, wir sin der tolle zivilisierte Westen, uns verarscht keiner.

Wer der Spinner ist, sehen wir in den nächsten Monaten/Jahren. :-)
Kommentar ansehen
04.04.2012 12:39 Uhr von IceWolf316
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@memo81: Das unsere Regierungen uns alle Verarschen wo sie nur können, steht ja wohl ausser Frage. Aber es ist doch etwas gewagt, von einer Welt weiten Verschwörung zu sprechen.

Die Menschen neigen nicht dazu so global zu kooperieren, sondern es gilt jeder Ar*** für sich und scheiß auf den rest.
Kommentar ansehen
04.04.2012 12:58 Uhr von PureVerachtung
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Tja Freunde, ich will mich ja nicht zum hundersten Male wiederholen, aber es gibt nur eine Partei, die einen EU-Austritt als Hauptprogrammpunkt hat. Und die steht nicht Links.

Egal, was von dieser Partei angesprochen wurde, es ist alles genau so gekommen, wie davor gewarnt wurde - teilweise noch schlimmer. Aber man lässt sich ja lieber von Regierung, Medien und co. zu Parteien der Mitte oder des linken Spektrums schieben - selber Denken fehl am Platz.
Kommentar ansehen
04.04.2012 13:17 Uhr von bokuliztikz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
FUCK NWO: FUCK Bilderberger, Fuck Angela Merkel,

danke für den DEMOZIT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
04.04.2012 13:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Verachtung: Also ich finde das linke Spektrum hier hat Recht ^^

http://www.youtube.com/...

Was erzählt denn deine rechte Partei so, mach mal Werbung ?!

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:08 Uhr von TeleMaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einerseits könnte mir so etwas wie die USE (Vereinigte Staaten von Europa) zusagen, mit Blick auf das Vorbild USA. Aber die Geschichte, die Entstehung der USA ist völlig anders verlaufen als die der EU - somit habe ich eher kein sehr gutes Gefühl bei der Sache; hier wurde und hier wird beim Aufbau eines "neuen Staates" viel zu viel Schabernack getrieben, so dass die Säulen auf denen das zukünftige Europa stehen soll, bereits heute schon ziemlich bröckelig. Irgendwann fliegt das ganze hier auseinander - so wie einst die UDSSR oder Jugoslawien. Die Kulturen (Sprachen, Religionen, Politische Ansichten) und Weltvorstellungen sind in den verschiedenen Staaten stark unterschiedlich. Auch wenn es eines Tages politisch zusammengeschustert wurde, so wird es in den Köpfen der Bürger noch tausend Jahre dauern bis sie sich als ein europäisches Volk verstehen. Schön die Römer konnten Europa nicht vereinen; es zerbrach auch wieder in viele Einzelstaaten.

[ nachträglich editiert von TeleMaster ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:17 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.04.2012 15:16 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ach das möchte die Frau Merkel also: Sie ist unsere Bundeskanzlerin!
Und sie fordert die Entmachtung und die Auflösung der Souveränität deutschlands. Das sollte einem schwer zu denken geben.
Wenn Politikwissenschaftler so etwas prognostizieren, dann kann ich das ja noch nachvollziehen, begreifen und sagen unter Umständen wäre dies eine Entwicklung die sich vielleicht eines Tages auf die ganze Welt übertragen lässt. Aber wenn der politisch mächtigste Mensch in Deutschland sowas von sich gibt dann sind wir wohl nurnoch das dumme Vieh und die Würfel dazu eh schon gefallen. Da kann die Piratenpartei noch so viele Mandate in Deutschland bekommen. Aber es wundert mich kaum das man das Volksbegehren in Form der Piratenpartei zu mehr Mitspracherecht einfach mit verwässerung der Anteilnahme begleicht.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:21 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Willkommen: in den Vereinigten Staaten von Europa!

Danke Angela, dass du uns vor Augen führst, wo wir in 30 Jahren stehen werden.
Mal schaun, ob ich da noch ein Teil von Europa bin.

Bis dahin... Hau rein und mach was draus!

Dein bis jetzt noch treuer Steuerzahler
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:28 Uhr von swac
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lordkacke-WOB: Ja sie kommt aus einer Diktatur und will wieder eine haben: Spätestens jetzt sollte auch dem Letzten klar sein warum IHRE Stasi-Akte geschlossen ist
Kommentar ansehen
04.04.2012 16:41 Uhr von Nothung
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Dass manche noch eine Gehaltserhöhung für diese: Staatsratsvorsitzende fordern. Die sollte nach Nordkorea abgeschoben werden, dort kann sie ihre Träume ausleben.
Kommentar ansehen
04.04.2012 17:23 Uhr von ArrowTiger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hochverrat? Ist das, was Merkel und Schäuble da versuchen wollen, nicht juristisch handfester Hochverrat?

Also nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich ein massiver Verfassungsbruch und Angriff auf den souveränen Staat?

Da sollten sich mal ein paar scharfe Rechtsanwälte drum kümmern. Gysi? Hau rein!

[ nachträglich editiert von ArrowTiger ]
Kommentar ansehen
09.04.2012 19:03 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt
Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?