04.04.12 09:37 Uhr
 470
 

Achtung beim Fahren mit Anhänger: Überladung kann schnell gefährlich werden

Gerade jetzt im Frühjahr sind wieder viele Autos mit Anhänger unterwegs, um beispielsweise die Einkäufe aus dem Baumarkt in den Garten oder nach Hause zu transportieren. Experten des ADACs haben in diesem Zusammenhang jetzt noch einmal auf die Gefahren dabei hingewiesen.

Diese liegen vor allem bei Überladung. Dies kann nicht nur teuer, sondern schnell auch gefährlich werden. Schon 30 Kilogramm Übergewicht können bei Brems- oder schnellen Lenkmanövern zu unkontrolliertem Ausbrechen des Hängers führen. Dessen Fahrt endet dann schnell am Heck des PKW.

Aber nicht nur das wie viel, sondern auch das wie spielt eine entscheidende Rolle. So sollten Lasten stets gleichmäßig verteilt werden. Denn vor allem wenn der Hänger im hinteren Teil mit schweren Sachen beladen wird, hat das eine äußerst ungünstige Gewichtsbalance zur Folge.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Anhänger, Fahren, Überladung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 09:50 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gut, daß es neuerdings eh keinen Anhänger-Schein mehr gibt...

Neue Führerscheine beinhalten ja nur noch Spielzeug-Anhänger, die vergleichsweise ungefährlich sind.

Schön, daß mein Auto, einer der verhassten Opel, ein TSP hat, das bei solchen Problemen korrigieren kann. Andere Autos kennen das gar nicht.

Mein maximum am Haken waren übrigens ca. 1800kg - das merkst dann schon beim Anfahren, daß da was festhält. Vor allem am Hang. Bei ordentlicher Fahrweise und vor allem genug Luft in den Reifen des Trailers und schon ist man auf der sicheren Seite. Aber Hirn + Autofahren passen offenbar nicht zusammen, sonst würden hier ned laufend so Superschlauheiten rumkommen als News.
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:58 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rubberduck: Die kleinen Minihänger, die man mit dem B-Schein noch fahren darf, können auch verdammt gefährlich sein. Vor allem, da der Reiz, sie zu überladen, noch ein wenig grösser ist.

Die 750KG Gesamtgewicht sind im Baumarkt ja verdammt schnell erreicht.
Kommentar ansehen
04.04.2012 17:16 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überladen ist immer so eine Sache , denn wann ein Anhänger überladen ist, ist je nachdem, wen man fragt massiv unterschiedlich.

Außerdem spielt ja auch der Schwerpunkt eine Rolle.

Mein Vater hat einen Anhänger, der auf einem rückgebauten Wohnanhänger basiert. Der hat vom Fahrgestell also noch _mächtig_ Reserve nach oben gegenüber der Eintragung in den Papieren. Die billig-Baumarkt-Dinger sind aber schon mit sich selbst überfordert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?