04.04.12 09:29 Uhr
 293
 

München: 13-Jähriger sprühte 59 Graffitis

Insgesamt 59 Graffitis hat ein 13-jähriger Sprayer in München an Verkehrsschilder, Lärmschutzwände und Hauswände geschmiert.

Die Polizei konnte den jungen Täter festnehmen, nachdem dieser durch seine auffällige Kleidung enttarnt wurde.

Die Schmierereien verursachten einen Sachschaden von rund 8.000 Euro.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, München, Jugendlicher, Graffiti
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.04.2012 10:10 Uhr von Freggle82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Strafe hat er zu erwarten? Vmtl. keine, daher kein Lerneffekt, außer vielleicht, dass er beim nächsten Mal auf weniger auffällige Kleidung achtet und Allerweltsklamotten trägt.
Kommentar ansehen
04.04.2012 12:11 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die Graffitis machen Z.B. Sinn wenn er Tempo 30 Schildern hinten eine Null hinzufügt. Freie Fahrt für freie Bürger.
Kommentar ansehen
10.04.2012 14:26 Uhr von dajus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Strafe: würde ich ihm einen Eimer Wasser, einen Schwamm und die Zeit geben, den Mist wieder weg zu waschen!

Wette, der schmiert nie wieder rum?
Kommentar ansehen
22.04.2012 00:18 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal bissel mehr Achtung auf die Sprache: Einzahl: Graffito
Mehrzahl: Graffiti
Graffitis = doppelt gemoppelt.
Wird auch gerne bei Mafiosos, Mafiosis und Paparazzis falsch gemacht.

Ansonsten die Frage: Hat er nur Tags gesprüht oder vollständige Pieces? Tags kriegste an einem Tag 200 hin, dann ist die Dose leer, aber noch sehr viel Zeit übrig.

[ nachträglich editiert von fruchteis ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?