03.04.12 15:09 Uhr
 2.568
 

Hund erschießt Mann mit Gewehr - 15 Monate Hausarrest für Herrchen

Nachdem ein Hund einen Mann mit einem Gewehr erschoss, wurde der Halter nun zu Hausarrest verurteilt.

Mit einem Tritt auf das herumliegende Gewehr löste der Hund in Russland beim Jagen einen Schuss und traf den Mann.

Der 44-jährige Hundehalter hat die komplette Schuld auf sich genommen und wurde nun zu 15 Monaten Hausarrest verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hund, Strafe, Gewehr, Hausarrest
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 16:23 Uhr von MonkeyJones
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Das sind die ja mal echt selber schuld, man lässt eine geladene und entsicherte Waffe auch nicht einfach so rumliegen!
Und hostmaster hat recht, einen Abzug kann man nicht laden^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?