03.04.12 15:09 Uhr
 2.566
 

Hund erschießt Mann mit Gewehr - 15 Monate Hausarrest für Herrchen

Nachdem ein Hund einen Mann mit einem Gewehr erschoss, wurde der Halter nun zu Hausarrest verurteilt.

Mit einem Tritt auf das herumliegende Gewehr löste der Hund in Russland beim Jagen einen Schuss und traf den Mann.

Der 44-jährige Hundehalter hat die komplette Schuld auf sich genommen und wurde nun zu 15 Monaten Hausarrest verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Hund, Strafe, Gewehr, Hausarrest
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 16:23 Uhr von MonkeyJones
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld: Das sind die ja mal echt selber schuld, man lässt eine geladene und entsicherte Waffe auch nicht einfach so rumliegen!
Und hostmaster hat recht, einen Abzug kann man nicht laden^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?