03.04.12 13:05 Uhr
 301
 

Schwedische Studie: Facebook kann süchtig machen

Rund 1.000 schwedische Facebook-Nutzer wurden durch die Universität Göteborg einer Untersuchung zu ihrem Facebook-Verhalten unterzogen. Durchschnittlich verbrachte jeder der Nutzer 75 Minuten pro Tag bei der sozialen Platform.

Frauen verbrachten sogar 81 Minuten bei Facebook. Der Studie nach kann dies sogar zu einer Sucht führen oder zu Auswüchsen führen die einer Sucht gleichkommen.

"Facebooking kann sich zu einer unbewussten Gewohnheit entwickeln. Die meisten loggen sich sofort ein, wenn sie den Webbrowser starten. Das kann Züge einer Sucht annehmen", sagte der Psychologe Leif Denti von der Uni Göteborg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Facebook, Sucht, Nutzung
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 13:24 Uhr von Sonny61
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind genau 82 min zu viel - Die eine mehr geht allein für den Gedanken drauf!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Kindersex!: Deutschland und Tschechien streiten
Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Neonazis unterwandern Deutschlands Gefängnisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?