03.04.12 12:10 Uhr
 451
 

Oregon: Einjähriger Junge ertrinkt in Waschmaschine

Die Eltern eines einjährigen Jungen sagen, dass ihr Kind in der Waschmaschine ertrunken sei, obwohl sie nur ein paar Minuten nicht auf ihn aufpassten.

Die Mutter erklärte, das Kleinkind hat ihr immer bei der Wäsche geholfen, indem es die Kleidung in den Top-Loader warf.

Als die Eltern kurz weg waren, fanden sie ihren Sohn verkeilt und leblos in der Waschmaschine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Junge, Waschmaschine, Oregon
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 12:23 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Noobs! Also wenn Kinder im Haushalt helfen, find ich das löblich...aber ein EInjähriger? Hallo? Glaub kaum, dass der irgendwas groß checkt...geschweige denn sich artikulieren kann...was sind das bitte für Waschmaschinen, die sogar ein Einjähriger bedienen kann? Da stimmt doch was nicht :/
Kommentar ansehen
03.04.2012 13:07 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ZiemlichBelanglos: Toplader haben oft keine Sicherheitsverriegelung und lassen sich während des Betriebs leicht öffnen (meist durch einen kleinen Hebel in Front des Deckels der dann von selber hochschnellt), auch das öffnen des Zwischendeckels (auch nur ein Schnappverchluß) ist da kein Problem selbst wenn das voll Programm läuft und Wasser in der Maschine ist, wenn dies dem Kind gelungen ist ist es auch kein Problem durch drücken die Trommel aufzubekommen, auch für einen Einjährigen, klettert dieser dann noch da hoch und fällt in die Trommel sieht es schlecht aus für das Kind.

Jedoch mein Beileid für die Eltern, ein ganz furchtbares Unglück das da geschehen ist und das ich keinem wünsche.
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:43 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die ersten beiden: wer sagt den das die waschmachine lief ?
und das kinder in dem alter schon von allein helfen wollen weiß jeder der nen kind in dem alter hat, ihr scheint da beide noch ziemlich weit von entfernt zu sein..
der kann sich auch verkeilen und sich damit die luftzufuhr abschneiden die toploader haben oben ne luke da passt auch son kind rein..
wie crazycatD auch meinte, es is einfach nur tragisch wenn es denn ein unfall war

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?