03.04.12 11:17 Uhr
 662
 

DNA-Proben von Hunden: Skurrile Gesetze und Vorschriften

Andere Länder, andere Sitten: Wer seinen nächsten Urlaub plant, sollte über die Gesetze seines Urlaubslandes Bescheid wissen."Im Buch "Stehpinkeln nach 22 Uhr verboten" werden nun einige skurrile Vorschriften erläutert.

Auf Capri zum Beispiel sollte man keine High Heels tragen, da man wegen der Geräuschkulisse der Schuhe festgenommen werden könnte. Selbst DNA-Proben von Hunden werden dort genommen. Ein illegaler Hundehaufen kostet 1.500 Euro Strafe.

Auf französischen Bahnhöfen ist seit 100 Jahren der Abschiedskuss an den Bahnsteigen verboten. Auch dürfen Frauen keine französischen U-Boote betreten, da sie durch den Atomantrieb unfruchtbar werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Land, DNA, Gesetze, Skurrilität
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend auf Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France
Fußball: Mesüt Özil fordert von Arsenal London 20-Millionen-Euro Jahresgehalt
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?