03.04.12 08:32 Uhr
 4.540
 

Windows 8: Microsoft lässt trotz Kritik den Start-Button fehlen

Microsoft-Marketing-Chefin Tami Reller hat jetzt noch einmal bestätigt, dass es beim kommenden Betriebssystem Windows 8 den altbekannten Start-Button nicht mehr geben wird. Daran ändert auch die Kritik der Tester beim Consumer Preview nichts.

Am rechten Bildschirmrand hat Microsoft dafür eigens die sogenannte "Charms Bar" eingerichtet. Microsoft will Nutzern, die später von Windows 7 auf Windows 8 umsteigen, die "Charms Bar" genau erklären, um den Umstieg zu erleichtern.

Dabei soll dann auch erklärt werden, wie die neue Metro-Oberfläche mit Maus und Tastatur genutzt wird, wenn das Gerät nicht über einen Touchscreen verfügt. Microsoft scheint von dem neuen Metro-Stil gegenüber dem ursprünglichen Windows-Startmenü vollkommen überzeugt zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Kritik, Start, Windows 8, Button
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 08:42 Uhr von Jaecko
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Die haben aber auch ein Talent, ständig was in den Sand zu setzen. Wieso zur Hölle müssen die was abschaffen, das es seit 17 Jahren gibt und an das sich so gut wie alle User gewöhnt haben?

Und natürlich kann man seit dem Preview diese Metro-Oberfläche über die Registry nicht mehr abschalten .So ein Zufall aber auch...
Kommentar ansehen
03.04.2012 08:56 Uhr von timsel87
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@royalhunter: Hab ich mir auch schon so gedacht. Lese schon: "Windows 9, Startbutton kommt wieder zurück" ^^

Mit übersichtlich-halten hatte es Microsoft noch nie - Google wiederum ist in vielen seiner Dienste schon zu minimalistisch. Mit Windows 8 haben sie es gnadenlos übertrieben. Hoffe, da ändert sich noch was.

So wie Metro aussieht, hätte ich damals unter Windows 3.1 "das neue" Windows 4.0 erwartet - bloß nicht ganz so bunt.
Kommentar ansehen
03.04.2012 08:57 Uhr von Thallian
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@royalhunter: Ich stimme Dir vollkommen zu. Das hat ja letztes Mal auch ganz gut funktionert - Vista war Mist, jeder hat XP behalten und dann hat es nicht lange gedauert, bis das wesentlich bessere Windows 7 kam.
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:06 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Touchscreen lol Touchscreens im PC-Bereich sind doch totaler Humbug, wie Mister-L schon schrieb, am Schreibtisch gehts garnicht, da wuerde die Koerperhaltung ja nur im Weg sein...bzw. die Tastatur....Touchscreens gehen eigentlich nur da, wo man keine Tastatur hat...Handy. Geldautomat etc...aber doch nicht am PC...mal abgesehen davon...ich arbeite ungerne mit nem Display, auf dem sich hunderte von Fingerabdruecken tummeln...
Ich bin mal gespannt...mit Windows 7 bin ich zufrieden...eine neue Oberflaeche muss auch nicht verkehrt sein..obschon ich bie Windows auch gerne nen Stopbutton erwartet haette...
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:17 Uhr von NGen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
touchscreen: eine touchoberfläche für einen desktop-pc finde ich absolut nachteilig.
mag sein, dass leute die urls bei google eingeben, um internetseiten anzusurfen, oder den scroll-slider mit der maus hoch und runter ziehen, anstatt das rad zu benutzen - sprich mittvierziger farmvillespieler ohne bezug zum pc an sich - das irgendwie ganz aufregend finden. mit dem arm die ganze zeit aber am bildschirm rumzufummeln, vor allem wenn man wirklich dran arbeitet, lässt einem mit sicherheit den arm schnell abfallen. außerdem ist es weitaus effizienter die maus 3 cm zu bewegen, was sich am bildschirm auf eine 30 cm bewegung überträgt, anstatt ständig 30 cm den finger zu bewegen und dann den bildschirm anzuschubsen.
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:33 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sag ma leerpe: die fehler haust du doch extra rein oder?
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:34 Uhr von DerPunkt
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:51 Uhr von Seppus22
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
würg: Win 98- benutzt
NT/2000- ausgelassen
Win XP- benutzt
Win Vista- ausgelassen
Win 7- in benutzung
Win 8- wird ausgelassen

Zudem will ich kein Handyartigen Desktop !?!
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:56 Uhr von Didatus
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Und wieder verstehe ich die Aufregung nicht: In der Metro UI gibt es einen dicken fetten Button "Desktop" der in meiner Developer Preview in der zweiten Reihe in der zweiten Spalte ist, also relativ weit links oben. Klicke ich darauf lande ich direkt auf dem altbekannten Desktop. Dort kann ich auch weiterhin alles in Fenstern starten. Klicke ich dann links unten auf den Start-Button (der in dieser Ansicht durchauch noch vorhanden ist) komme ich wieder auf die Metro UI. Die Metro UI ersetzt nur das Startmenü und bietet einen neuen optionalen Vollbildmodus. Ich kann in den Einstellungen sogar die Metro mit nur einem Schalter deaktivieren und schon habe ich beim Klick auf den Startbutton das altbekannte Startmenü und keinerlei Metro UI mehr. Hat hier einer von den Kommentatoren überhaupt schon einmal Windows 8 ausprobiert? Scheint mir nämlich irgendwie nicht so.
In meiner Windows 8 Developer Preview habe ich es so gemacht, dass nach dem booten direkt der alte Desktop kommt, beim Klick auf den Startbutton das altbekannte Startmenü und die Metro UI habe ich mir in die Startleiste gepackt, so dass ich sie bei Bedarf schnell starten kann. Wenn man sich die Metro UI erstmal seinen eigenen Bedürfnissen angepasst hat, kann man da schnell einen Überblick über alle wichtigen Informationen erhalten. Ist für mich einfach ein Dashboard zum Starten.
Ich bin übrigens kein Microsoft Fan, aber auch kein Microsoft Hasser. Aufregen könnte ich mich mehr über die halbherzige umse´tzung von HTML5 im IE10. Aber die Metro UI stellt doch nun wirklich kein Problem dar, da diese absolut optional ist. Das einzig nervige an der Metro UI ist, dass sie standardmässig aktiviert ist und man sie nach der Installation erst mit ein paar Klicks deaktivieren muss. Aber irgendwelche Anpassungen an Windows musste bisher immer nach der Installation machen. Ob es die WIndows Firewall, das UAC oder sonst was war. Jetzt ist es eben das deaktivieren der Metro UI als Standard Desktop.
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:57 Uhr von Aurora111
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Timsel87: Genau!
Ich hab letztens ein Video von Windows 3.1 gesehn (der alten Zeiten wegen). Da hab ich mir wirklich gedacht, dass der nächste Schritt aussehn würd wie der "Desktop" von Win 8.

Ich versteh das auch nicht, da wird mit Vista Aero eingeführt um Windows Schicker und Benutzerfreundlicher zu machen. Ergo ähnlicher zu Apple/Linux. Und jetzt? Jetzt gerät Aero immer mehr ins Hintertreffen. Ich warte seit Vista auf Virtuelle Desktops wie mans von Linux kennt. So schwer wird das wohl nicht zu implementieren sein. Aber nein son dämlicher Tablet/Desktop hybrid ist wichtiger.
Microschrott, wirklich nurnoch zum daddeln zu gebrauchen und das auch nur mangels Alternativen.
Kommentar ansehen
03.04.2012 10:00 Uhr von jo-82
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Metro ist nicht abschaltbar!
Kommentar ansehen
03.04.2012 10:57 Uhr von Didatus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@jo-82: Sag das mal ganz schnell Heise. Die haben letzten Jahr sogar schon einen kurzen Artikel verfasst, wie man den alten Desktop und das alte Startmenü reaktiviert und damit die Metro UI deaktiviert. Da müssen die sich ja gewaltig geirrt haben, wenn du jetzt schreibst, dass das gar nicht geht:
http://www.heise.de/...
http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
03.04.2012 11:36 Uhr von Testboy007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DerPunkt: Ich benutze bereits auf der Arbeit XP mit seiner Oberfläche und Touch Funktion, das haut gut hin. Es ist übersichtlich und passt, aber dieser Metro Schrott geht garnicht...
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:01 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Seppus22: also Win2k fand ich in der Anfangszeit, bis Win XP heraus kam und noch ein paar Macken hatte, superstabil und zuverlässig.
Hatte damals immer einen Mix zwischen 2000 und XP.

Was wirklicher Bockmist war, war Windows ME. Damals dachte ich: "Gehts noch schlimmer"?

Und ja es ging schlimmer, nämlich später mit Vista. Da hatte ich mehr eine Heizung im Arbeitszimmer, als einen PC ;)

Windows 7 ist derzeit absolut der Maßstab und läuft ach absolut zuverlässig. Meiner Meinung nach gibt es derzeit keinen Grund, auf die neue Version zu wechseln.
Aero war schon ein Schritt in Richtung neue Designvielfalt, was den Desktop "leichter" gemacht hat.

Wenn in Win8 tatsächlich kein "Start" Button mehr verfügbar sein sollte, vergrault meiner Meinung nach MS auf einen Schlag die ältere Gesellschaft, welche sich diese Bedienung angeeignet haben.
Wäre sogar egal, ob XP, 2000, Vista oder 7. Der Startbutton war das bisherige Markenzeichen.
Diese Umstellung wäre in der Tat eine gewaltige Umgewöhnung für Viele und ob das so einfach akzeptiert wird von den Anwendern, wage ich mal zu bezweifeln.
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:11 Uhr von Azeruel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
didatus: hä? Ja genau, Logik ftw. Gerne sage ich heise bescheid dass ihr vorgehen auf der dev preview in der consumer preview nicht mehr funktioniert. Ob es sie interessiert? fraglich ... Ob sie es schon wissen? Wahrscheinlich. Denkkappe einschalten bevor meine seine Weisheiten des Tages als unumstößlich raushaut. Seit der Consumer Preview ist die Metro eben nicht einfach so per klick zu deaktivieren. Wurde hier sogar im ersten Post beschrieben(!)

Die Aufregung selbst versteh ich aber auch nicht. Schaut euch doch mal den Produktionszyklus von windows an. Die nächsten 3-5 Jahre wird es für win 7 besitzer absolut nicht nötig sein umzusteigen. Windows 8 war von vornherein als hybrid Version gedacht (aus ihrer Sicht auch absolut zurecht wenn man mal bedenkt wie stark das Windows mobile gefloppt hat), wer das auf seinem Desktop nutzen möchte dem gefällt es entweder oder er hat halt selbst schuld. Ich bin mir recht sicher dass mit Windows 9 wieder eine Version kommen wird die Desktop orientierter ist (und wenn sich diese Verbesserungen nur aus der Erfahrung der v8 ergeben). Solange kann man aber ruhig die Kirche im Dorf lassen.
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:25 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seppus22: da schließ ich mich an,
jeder mensch is doch froh wenn er zuhause wieder an seinen rechner sitzt wenn er internet sachen machen grade eben weil man da kein touch hat
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:29 Uhr von Petaa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Quatsch: Micrsoft lässt sich eine neue Tastatur patentieren die hat dann den Start-Button über einen speziellen Treiber wieder eingebaut. Jeder ohne MS Tastatur muss dann auf den Button verzichten :-)
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:37 Uhr von Djerun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm die derzeitige gestaltung: der windows 8 oberfläche ist zu sehr an tablet-pc und apps orientiert
für einen desktop-pc mit einer menge an verschiedensten programmen scheint das nicht geeignet
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:47 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmmm: Ich bin mal gespannt wann die sowas wie nen Gnome oder nen KDE zustande bekommen.

Die verstehen nicht das Freiheit der Schlüssel ist. Sollen die nutzer das doch zurechtfrickeln wie sie selber wollen. Und für die Faulen 2-4 vorgefertigte zum Auswählen.
Kommentar ansehen
03.04.2012 13:21 Uhr von Didatus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Azeruel: Wenn ich in der Consumer (! nicht Developer) Preview den Key "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon" den Wert "Shell" von "explorer.exe" auf "explorer.exe /select,explorer.exe" ändere habe ich auch dort keine Metro UI mehr.
Nur weil sich die Mechanismen von der Developer Preview zur Consumer Preview geändert haben, heißt es nicht, dass es gar nicht mehr funktioniert.
Kommentar ansehen
03.04.2012 13:29 Uhr von Criseas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Didatus: Stell halt den registryschlüssel online als datei -.-
Kommentar ansehen
03.04.2012 14:19 Uhr von spacekeks007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: die haben auch immer das talent aus einer guten idee nur scheisse zu machen warum etwas weglassen was sehr gut funktioniert wer zum teufel denkt sich diese gequirlte kacke aus


oder is das marketingtechnik das die leute sich windows 7 kaufen weil 8 kacke ist?
Kommentar ansehen
03.04.2012 19:56 Uhr von CabalSoul
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marketing: Kein Mensch kauft sich Windows mobile, weil die Oberfläche so chic wie ein Fiat multipla ist und zusätzlich auch noch die Arbeit erschwert.
Die Zwangsgewöhnung findet dann auf dem PC statt, wo MS immer noch den größten (Marktanteil) hat.

Nachdem sich die Kunden an den Augenkrebsverursachenden Metro-Look am heimischen Pc gewöhnt haben, kaufen sie vielleicht, im Zustand geistiger Umnachtung, auch massenweise Windowsphones.
Mit dieser Strategie penetrieren sie dann nicht nur den Markt sondern auch die Kunden....
Kommentar ansehen
03.04.2012 20:47 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oh wei oh wei: benutzt es besser nicht, es wird die Menschen, die es benutzen ziemlich stark von der Materie wegbringen und irgendwann nur noch Benutzeroberfläche sein.
Kommentar ansehen
03.04.2012 23:09 Uhr von Testboy007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cabal Soul: ich würdeauch gerne mal penetrieren, mit einer Win8 DVD den Hintern der Entwickler, die so einen Mist verzapft haben...

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?