03.04.12 07:56 Uhr
 581
 

Deutsche Wissenschaftler entwickeln Navigationssystem für Reisen ins Weltall

Die Menschheit nutzte schon vor mehreren tausend Jahren die Sterne zur Navigation auf ihren Reisen. Nun haben deutsche Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching diese Idee aufgegriffen und ein Navigationssystem für das Weltall entwickelt.

Mit diesem Navigationssystem sollen in Zukunft Raumsonden, aber auch Raumschiffe, im interstellaren Raum gesteuert werden.

Für die Navigation haben die Forscher laut Professor Werner Becker die Positionen von Pulsaren zugrunde gelegt. Die pulsierende Strahlung der Neutronensterne wird dabei als "natürliches Leuchtfeuer" genutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsche, Wissenschaftler, Weltall, Reisen, Navigationssystem
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko