03.04.12 07:04 Uhr
 1.151
 

Millionenklage gegen Solar Millennium

Utz Claassen, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Solar Millennium AG, verklagt seinen mittlerweile insolventen ehemaligen Arbeitgeber und dessen Tochterfirmen auf rund 256 Millionen US-Dollar Schadensersatz.

Claassen wirft Solar Millennium vor, nach seinem Ausscheiden seiner Reputation als Manager geschadet zu haben, indem man in der Öffentlichkeit und gegenüber der Presse rufschädigende Aussagen getätigt habe. Dadurch habe er keine Mandate mehr bekommen, die seiner Vorstellung entsprachen.

Derzeit wird die Klage vom Insolvenzverwalter des Unternehmens geprüft. Auf das laufende Insolvenzverfahren soll die Klage allerdings keine Auswirkung haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Schadensersatz, Utz Claassen, Rufschädigung, Solar Millennium AG
Quelle: regionales.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 07:53 Uhr von Tauphi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Gierschlund, kann der Typ nicht einfach sterben, wie jeder andere normale Mensch auch?
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:19 Uhr von machi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Typischer Mcky,joined firma, wirft Leute raus, 2 Jahre später Abfindung kassieren und zum nächst höheren.
Wo ist die RAF wenn man sie braucht??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?