03.04.12 06:28 Uhr
 45
 

Syriens Regime kündigt Waffenruhe an

Nachdem der Druck auf das syrische Regime in den letzten Wochen von allen Seiten immer stärker wurde, kündigte es einen Waffenstillstand ab dem 10. April an. Was diese Ankündigung allerdings wirklich wert ist, ist noch völlig unklar.

Seit rund einem Jahr herrschen in Syrien bürgerkriegsähnliche Zustände. Der Konflikt forderte bislang Schätzungen zufolge über 9.000 Tote. Die Feuerpause soll genutzt werden, um weitere Gespräche zu führen, Hilfsgüter zu liefern und Verwundete zu versorgen.

Die USA planen derweil, Präsident Baschar al-Assad wegen Menschenrechtsverletzungen zur Verantwortung zu ziehen. Es soll eine Dokumentationsstelle ins Leben gerufen werden, in welcher Informationen gesammelt werden. Mithilfe dieser Informationen sollen die Verantwortlichen später vor Gericht gestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Konflikt, Baschar al-Assad, Regime, Waffenruhe
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.04.2012 06:28 Uhr von Tschikago
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ob das wirklich mehr als leere Versprechungen sind wird sich ja spätestens am 10. April zeigen. Schön wäre es ja, aber trauen kann man diesem asaad nicht.
Kommentar ansehen
03.04.2012 09:32 Uhr von usambara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aber das Regime schickt weitere Verstärkung in die umkämpfte Großstadt Homs:
http://www.youtube.com/...
Annans Friedensplan dient dem Regime um Zeit zu gewinnen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"
Syriens Präsident Baschar al-Assad: Foto von leidendem Kind ist "gefälscht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?