02.04.12 21:14 Uhr
 294
 

Fulda: Mann wird von zwei Männern brutal zusammengetreten und ausgeraubt

Am späten Samstagabend wurde ein 29 Jahre alter Mann in Fulda das Opfer von zwei brutalen Räubern. Der Mann war gegen 23.30 Uhr zu Fuß in Bahnhofsnähe unterwegs, als er von den beiden Männern angesprochen wurde.

Diese fragten ihn zuerst nach Zigaretten. Als er dies verneinte, schlugen sie sofort auf ihn ein. Nachdem er zu Boden gegangen war, traten sie weiter auf ihr Opfer ein, bis dieser das Bewusstsein verlor. Dann raubten sie seine Wertsachen und flüchteten.

Der Mann wurde erst mehrere Stunden später von Passanten gefunden. Eine Täterbeschreibung konnte er nur sehr ungenau abgeben.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Raubüberfall, Verletzter, Fulda
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 21:23 Uhr von bibip98
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
es wird Zeit das solche Typen für mindestens 10 Jahre im Steinbruch arbeiten müssen!
Kommentar ansehen
03.04.2012 08:31 Uhr von Uhrenknecht
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
auf die Frage: ob man Zigaretten habe kommt gefühlt 80% eine Straftat dahinter.


Vll sollte man nächstes mal antworten mit "Nein aber ich habe Pfefferspray, das geht auch gut rein"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?