02.04.12 20:20 Uhr
 124
 

China: Zweijähriger steckte stundenlang in zwölf Meter tiefem Brunnen fest

Ein zwei Jahre alter Junge war in einen 12 Meter tiefen Brunnen gefallen. Das Unglück passierte in der chinesischen Provinz Yunnan.

Mehrere Stunden musste der Junge in dem nur 30 Zentimeter breiten Brunnenschacht ausharren.

Am Ende zogen Rettungskräfte den Kleinen gesund aus dem Brunnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, China, Meter, Brunnen
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 20:53 Uhr von CrazyWolf1981
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Glück: wars ein Junge, ein Mädchen hättte man vielleicht einfach im Brunnen verrotten lassen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?