02.04.12 18:47 Uhr
 231
 

Handys im Wert von 1.886.470.075 Euro verloren - Briten sind Weltmeister

Weltweit wurden im Jahr 2011 Handys im Wert von 1.886.470.075 Euro verloren. Alleine um Neujahr gingen Handys im Wert von 85 Millionen Euro verloren. Wie die Lookout- Website gehen täglich auf der ganzen Welt Handys im Wert von 5,2 Millionen Euro verloren.

Den inoffiziellen Rekord tragen die Briten. Auf Platz eins der Liste steht Manchester gefolgt von Amsterdam, Prag, Neu Delhi, Jakarta, Philadelphia und Seattle. Die verloren gegangen Handys in Köln entspricht einen Gegenwert von 40 brandneuen BMWs.

In London hingegen könnte man mit den verlorenen Handys 500 Hochzeitstorten von Prinz William und Kate kaufen wovon eine 30.000 Euro kostete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guugle
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, BMW, Verlust, Weltmeister
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 21:38 Uhr von bibip98
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
im Englischen ist die Million eine Billion. Also Komma versetzen!
Kommentar ansehen
03.04.2012 02:51 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was: ist daran so überraschend: wer Weltmeister beim Komasaufen ist, verliert auch öfters mal sein Handy (und nicht nur das ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?