02.04.12 18:20 Uhr
 269
 

Hamburg erwartet bis zu 1.000 Neonazis

Im Juni findet ein Neonazi-Aufmarsch in Hamburg statt. Hintergrund ist der vierte "Tag der Deutschen Zukunft", erstmals fand dieser in Pinneberg, 2009 statt.

Die Hamburger Polizei rechnet mit circa 1.000 Neonazis und ist mit circa 4.000 Polizisten vor Ort. Man rechnet auch mit großen Gegendemos. Zumindest die Hotels profitieren von der Demo und sind für die Polizei gebucht worden.

"Wir werden diesen Tag für die Nazis zum Desaster machen. Wir werden den Neonazis direkt und nachhaltig den Tag versauen, dabei setzen wir auf direkte antifaschistische Interventionen" so ein Wortlaut im Internet von den Gegnern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Demonstration, Neonazi, Neonazi-Szene
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 18:27 Uhr von kranfuehrer
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Im Vorfeld: müsste man die Linksfaschisten zu Hausarrest verdonnern, und dafür sorgen, das sie keinen Alkohol und keine Drogen bekommen. Dann kann das ganze ein friedlicher Tag werden, ohne tausende von Polizisten.
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:28 Uhr von usambara
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:28 Uhr von kranfuehrer
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Tag der: Demokraten.
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:43 Uhr von Clemens1991
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Lasst sie doch maschieren! Viele von denen sind eh viel zu fett um mal einen richtigen Marsch durchzustehen!

Und dann noch diese Glatzen... ach du Schande!
Das ist nicht deutsch!

Habt ihr schonmal Fotos von Wehrmachtssoldaten etc gesehen, die Glatzen haben?? Also ich nicht!

Lasst sie maschieren, eine Gefahr für unsere Demokratie sind die nicht!
Kommentar ansehen
02.04.2012 21:44 Uhr von bibip98
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Überlegt mal haben die Trommler, Glatzköpfe... usw. jemals eine Demo mit Gewalt betrieben?
Von wem ging immer die Gewalt aus?
Wer zündet Müllcontainer an, wer wirft Schaufensterscheiben ein, wer raubt dabei Läden aus, wer greift die Polizei mit Steinen und Stahlkugeln an?
Diese Rechten?
Nein, ich bin kein Anhänger der Neonazi. Aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben!
Diese Leute schreien ihren Frust raus und gehen heim.
Lasst sie doch! Das ist ihr demokratisches Recht!
Kommentar ansehen
03.04.2012 08:36 Uhr von tutnix
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ bibip98: die wahrheit ist die, das neonazis auch bei demos sich nicht s<cheuen gewalt einzusetzen. auch als uboot sollte man bei der wahrheit bleiben.
Kommentar ansehen
03.04.2012 12:47 Uhr von bibip98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tutnix und welche Gewalt kannst Du als Beispiel bringen?
Ich kenne keine!
Ich kenne aber massig Gewalt bei den Linken. Bis hin zum Mordversuch.
Oder ist trommeln und Parolen schreien Gewalt?
Kommentar ansehen
04.04.2012 17:57 Uhr von TickTickBoom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
am 1. Mai in Hamburg Barmbek. Schau´s Dir auf Youtube an.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?