02.04.12 17:26 Uhr
 70
 

Flugzeugabsturz in Sibirien

Mindestens 31 Tote und 12 Schwerverletzte - Das ist die Bilanz eines Flugzeugabsturz in Sibirien. Kurz nach dem Start war die Maschine der Fluggesellschaft Utair abgestürzt. Ersten Erkenntnissen zur Folge geht die Staatsanwaltschaft von technischem Versagen oder einem Pilotenfehler aus.

Die zwölf Verletzten schweben laut Nachrichtenagentur in Lebensgefahr und wurden mit Brandwunden und anderen Verletzungen in Krankenhäuser gebracht.

Aufgrund technischer Mängel an veralteten Maschinen kommt es in Russland immer wieder zu Flugzeugabstürze. Zuletzt waren im September 2011 bei einem Absturz 40 Menschen umgekommen. Unter ihnen auch viele Spieler des Eishockey Teams Lokomotive Jaroslawl.


WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Flugzeug, Flugzeugabsturz, Sibirien
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?