02.04.12 16:17 Uhr
 214
 

Internetnutzer sollen nach dem Willen der EU besser geschützt werden (Update)

Cyberkriminalität wird nicht nur für die privaten Nutzer von Onlineangeboten eine immer größer werdende Gefahr, auch der wirtschaftliche Schaden ist inzwischen immens. Die EU will diesen Prozess nun mit einem neuen Zentrum gegen Internetkriminalität aufhalten.

Das neu entstehende Zentrum soll aus einer Kooperation zwischen Institutionen der EU und den Strafverfolgungsbehörden der Mitgliedsländer entstehen. Aufgaben der neuen Behörden ist es, die Mitgliedsländer der EU über etwaige Gefahren zu warnen und den Onlineschutz der Mitgliedsländer zu prüfen.

Ein Streitpunkt des Projektes ist besonders die Privatsphäre der Internetnutzer. So soll der private Austausch zwischen Nutzern nicht Gegenstand von Untersuchungen sein, da der Fokus auf organisierter Kriminalität liegt. Die Vorratsdatenspeicherung ist von der EU jedoch noch immer gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EuropeanCircle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EU, Vorratsdatenspeicherung, Cyberwar, Internetnutzer
Quelle: www.european-circle.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 17:01 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Dafür brauche ich kein EU: sondern das kann auf nationaler Ebene genauso geregelt werden.

EU - NEIN Danke - - ihr seit ÜBER
Kommentar ansehen
02.04.2012 21:16 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Union will das nicht. Sie berufen sich auf die ach so tollen Gesetze auf nationaler Ebene, die dummerweise dem Nutzer nicht annähernd soviel Schutz bieten wie die Vorschläge aus Brüssel.
Eine Anpassung ist aber natürlich ausgeschlossen...
Kommentar ansehen
02.04.2012 22:13 Uhr von neinOMG
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
F U C K Y O U

EU

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Melbourne: Auftaktsieg von Sebastian Vettel
Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?