02.04.12 15:32 Uhr
 1.569
 

"Lutschertum und Homof***": Stadionverbot nach Beleidigungen auf Transparenten

Personen aus einer Ultragruppierung des Deutschen Meisters Borussia Dortmund haben jetzt ein Stadionverbot von drei Jahren auferlegt bekommen.

Im Bundesligaspiel gegen Werder Bremen hatten sie ein Plakat mit der Aufschrift: "Lieber eine Gruppe in der Kritik, als Lutschertum und Homof***" hochgehalten.

"Wir haben in diesem Gespräch einmal mehr sehr deutlich gemacht, dass Borussia Dortmund für Toleranz, Weltoffenheit und respektvollen Umgang mit jedermann steht", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Dortmund, Borussia Dortmund, Stadionverbot, Ultras, Transparent
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 16:12 Uhr von Urrn
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Ultragruppierung. Also ultradumm und ultrabeschränkt, am I right?
Kommentar ansehen
02.04.2012 16:38 Uhr von V8-Zulu
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig so! Sowas hat im Fußball nix zu suchen. Hätten auch gerne 5 Jahre Stadionverbot sein können.
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:16 Uhr von oralke
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@Tank0r: Lieber schwul als so beschränkt wie Du

[ nachträglich editiert von oralke ]
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:40 Uhr von don_vito_corleone
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Tank0r: "Tut mir leid das ich mich nicht der Einheitsmeinung beuge und brav alles vorgegebene Wiederhole. "

Genau das Tust du aber doch. Du Wiederholst die Vorgegebene Einheitsmeinung der Kirche die schon seit Hunderten Jahren gepredigt wird.

Naja von so unterbelichteten Spasten wie dir kann man wohl nichts anderes erwarten.
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:44 Uhr von Aggronaut
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Tank0r: du entsprichts genau dem klischee-bild was ich von nem fussballfan hab.


wie ist das eigentlich wenn der bruder der eigene vater ist ?

[ nachträglich editiert von Aggronaut ]
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:57 Uhr von Smashpottklaus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fußballfans: hier im Allgemeinen als homophobe Schweine darzustellen oder irgendwelche Klischees aus dem Hut zu zaubern ist auch nicht viel besser als die dummen Banner bzw. Tank0r geistige Flatulenz. Die Personen die diese Banner erstellt haben sind nichtmal ein Bruchteil der Fans die auf dieser Tribüne stehen und spiegeln nicht die Meinung der Tribüne wieder. Kurz nach dem dieses Banner entrollt wurde, gab es auch schon im Block auf die Mappe, weil die Mehrzahl der Fußballfans sowas nicht im Stadion sehen wollen. Und nicht nur dort nicht.
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:58 Uhr von Diego85
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Agrronaut: Und Du gesellst Dich vom Niveau her direkt auf seine Stufe.

@TankOr

Homophobie ist ne Krankheit. Du solltest lieber selber zur Therapie.
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:24 Uhr von Smashpottklaus
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Tank0r: Was ist eigentlich dein Problem mit homosexuellen Menschen? Möchtest du ernsthaft anderen Menschen vorschreiben wen sie zu lieben haben und wen nicht? Wo ist deine Legitimierung dazu?
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:58 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Diego85: weiss ich, ich wollte mich auch mal asozial fühlen.
Kommentar ansehen
02.04.2012 19:31 Uhr von Sandkastenrebell
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Voyeurismus: ist auch eine Krankheit.

Genau wie Phobien.

Und da Homophobiker offenbar grundsätzlich nicht ihre Nase aus den Betten anderer halten können, sind sie somit doppelt ein Fall für die Couch.

Über die Fußballfans in diesem Fall muss man nicht groß reden, schon gar nicht in Zusammenhang mit dem Sport. Solchem Pack geht´s eh nur um´s Auffallen und Krawall provozieren, nicht um Fußball selbst.

Könnte jetzt Tank0r erklären, wie das so ist, wie Kinder aufwachsen und worauf Erziehung (Vorbetung von Verhaltensmustern) tatsächlich einfluss hat - nämlich auf Homophobie und nicht Homosexualität, aber ich gehe davon aus, dass in diesem speziellen Fall das Hirn nicht aufnahmebereit ist.
Traurig und bemitleidenswert, wenn das Liebesglück, emotional und körperlich, bei einem verbitterten und verkümmerten Menschen so viel Aggressivität auslöst.
Kommentar ansehen
03.04.2012 00:11 Uhr von blumenpeter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
.... ihr redet über etwas, wovon ihr doch gar nichts wisst, ihr wisst doch nichtmal warum so ein "Banner" gezeigt wurde.

Googlet doch erstmal und erfahrt, warum man sowas gemacht hat (Tipp: hat was mit "rechts" zu tun), evtl versteht ihr dann auch "wie" das gemeint wurde!
(im übrigen kenne ich ich ein paar Schwule und Lesben, die mir gesagt haben, dass sie "homofick" nicht irgendwie als Beleidigung auffassen --> homo = homosexualität ... fick = sex .... schwulen/lesbensex .....viel intolleranter ist es, das man dies als beleidigung auffasst ;) )


@Smashpottklaus
Es gab dort kein Gerangel, weil die Leute gelesen haben, was da drauf stand, sondern weil es während des Spiels hochgehalten wurde und sich einige lautstark und mit werfen von Gegenständen beschwert haben, dass sie nichts sehen(was natürlich auch verständlich ist) .... und ich lasse mich nicht gerne mit sachen bewerfen, daher hätte sich verständlicherweise JEDER gewehrt!
Kommentar ansehen
07.04.2012 12:03 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blumenpeter: "im übrigen kenne ich ich ein paar Schwule und Lesben, die mir gesagt haben, dass sie "homofick" nicht irgendwie als Beleidigung auffassen"

Dann frag sie doch mal wie sie das auffassen:
http://www.bvb-fotos.de/...

Stadionverbot ist voll gerechtfertigt, da hilft auch die halb-ehrliche "Entschuldigung" nicht:
http://www.pottblog.de/...

Sind alle hysterisch und verstehen keinen Spaß, is klar...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?