02.04.12 15:28 Uhr
 156
 

Internet Explorer steigert Marktanteil von Microsoft - Konkurrenz verliert

Der Kampf der Internet-Browser geht weiter. Der Internet Explorer aus dem Hause Microsoft konnte gegenüber seinen Konkurrenten Chrome von Google und Firefox von Mozilla Boden gut machen. Dies geht aus den aktuellen Zahlen von Net Aplications hervor.

Der neue Internet Explorer 9 von Microsoft hat den Marktanteil des Browsers auf 15,7 Prozent steigern können. Googles Chrome verlor 0,3 Prozent und liegt nun bei 18,6 Prozent Marktanteil. Der Anteil von Mozillas Firefox schrumpfte auf 20,6 Prozent. Safari und Opera verlieren beide 0,1 Prozentpunkte.

Bei den mobilen Geräte sieht es allerdings anders aus. Microsoft ist dort nur ein Nebenschauplatz mit einem Anteil von 0,5 Prozent. Apples Safari erreicht dort 60,5 Prozent Marktanteil. Android kommt auf 18,3 und Opera Mini 15,4 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Microsoft, Browser, Internet Explorer, Marktanteil
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 17:45 Uhr von sabun
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich mag den: Microsoft Internet Explorer nicht. Ich bleibe bei Firefox.
Ich hofee aber auf einen fairen Wettbewerb unter den Konkurrenten.
Das kommt wiederum uns zugute.
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:34 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Chrome: läuft auf Android am besten, wahnsinnig schnell und nette Gimmicks
Kommentar ansehen
02.04.2012 19:37 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich nutze: seit etwa einem jahr chrome. noch keinen schnelleren browser gefunden der auch noch stabil läuft. wunderbar.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?