02.04.12 15:05 Uhr
 935
 

Benzinpreise erreichen pünktlich zu den Osterferien neuen Höhepunkt

Pünktlich zu Beginn der Osterferien hat der Benzinpreis einen neuen Höchststand erreicht. Mit einem flächendeckendem Preis von 1,71 € für einen Liter Super Benzin liegen die kosten somit 21 Cent höher als noch vor einem Jahr. Zum Osterwochenende wird ein weiterer Rekordpreis erwartet.

Experten halten einen Benzinpreis von zwei € pro Liter im Laufe des Jahres für möglich. Wohl nicht zu Ostern, aber vielleicht zu den Sommerferien. Rainer Wiek vom Hamburger Energie-Informationsdienst sagte: "möglich ist alles". Er bezeichnete den Rohölmarkt als "nervösen Markt".

Während die Industrie-und Handelskammer davor warnt, dass die hohen Benzinkosten die Wirtschaft ausbremsen, machen sich nun auch Politiker für eine Erhöhung der Pendlerpauschale stark. "Über eine Erhöhung der Pendlerpauschale können wir generell immer diskutieren" so Norbert Barthle (CDU).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Benzin, Abzocke, Ostern, Höhepunkt, Spritpreis
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 15:07 Uhr von Borgir
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
das ist: doch keien Abzocke, und keine Preisabsprache, das ist halt so teuer......*ironieoff*

ich kann das echt nicht mehr ertragen, so verarscht zu werden.
Kommentar ansehen
02.04.2012 15:16 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wo bitte WO bitte kostet der Liter seit Jahren konstant 12 US Cent?

Selbst in den USA kostet die Gallone um die 4,2 Dollar pro Gallone, was einem Dollar dem Liter ungefähr entspricht.

[ nachträglich editiert von Oberhenne1980 ]
Kommentar ansehen
02.04.2012 15:25 Uhr von Oberhenne1980
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zusatz zu franz.g: Ah sorry, ich sehe Du beziehst dich auf den Rohölpreis nicht auf den Benzinpreis.
Kommentar ansehen
02.04.2012 15:51 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
angebot: ud nachfrage, die wären schön blöd wenn sie jetzt nich die chance nutzen und nach ostern auf die 1.80 gehen.

getankt wird trotzdem
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:36 Uhr von K.T.M.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberhenne1980: "WO bitte kostet der Liter seit Jahren konstant 12 US Cent?"

In Saudi-Arabien ist es recht billig. Da kostete der Super 0,1 €/L und Diesel 0,05 €/L, zumindest letztes Jahr, mittlerweile hat man die Preise auch doch erhöht auf 0,12 €/L Super und 0,06 €/L Diesel. An der Quelle muß man halt den Spekulantenaufschlag nicht bezahlen, wer für die Förderung/Erschließung nur 2,5 US-Cents pro Liter Rohöl zahl, kann auch den Sprit billig verkaufen. Jedes Land welches abhängig von Rohölpreisen an der Börse ist, zahlt erst mal 1000% mehr als die eigentlichen Erschließungs/Förder/Transportkosten. Das kommt davon, wenn man Rohstoffe an der Börse handelt.
Kommentar ansehen
02.04.2012 17:54 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: der staat müsste für alternativen sorgen um sich unabhängiger vom öl zu machen, dass scheint aber nicht gewollt zu sein.

man sollte sich vllt. auch nicht über die preise aufregen sondern über sich selbst, wir sind ja nicht in der lage auf die strasse zu gehen oder einfach mal ne woche nicht zu tanken.
Kommentar ansehen
02.04.2012 18:34 Uhr von sigillaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht durchdacht: Um Alternativen einzuführen braucht es Zeit, das wurde bisher verschlafen und sollte wirklich schneller voran getrieben werden, aber die Spritpreise pressieren jetzt.

Einfach mal eine Woche nicht tanken. Einfach mal eine Woche nicht zur Arbeit kommen. Einfach mal gekündigt werden und arbeitslos sein. Mist nur, dass man selbst dann einen PKW braucht, um überhaupt die Chance auf eine neue Arbeitsstelle zu haben. Noch größerer Mist, dass man sich den inklusive Sprit dann noch weniger leisten kann.

[ nachträglich editiert von sigillaria ]
Kommentar ansehen
02.04.2012 19:07 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mcmoerphy: vermutlich nicht, aber die idee is gut :P
Kommentar ansehen
02.04.2012 19:09 Uhr von Rexmund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Angebot und Nachfrage funktioniert doch: Ihr zahlt jeden Preis der an der Tanke steht. Und selbst wenn ihr nicht kauft gäbe es dann weniger Angebot wenn die Nachfrage sinkt. Alles pendelt sich irgendwann ein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?