02.04.12 14:51 Uhr
 152
 

Explosion in Chemiepark fordert zweites Todesopfer

Der bei einer Explosion im Chemiepark Marl schwer verletze Arbeiter ist am heutigen Montag seinen schweren Verbrennungen erlegen. Damit forderte das Unglück sein zweites Todesopfer.

Bereits am Samstag bargen Einsatzkräfte den Leichnam eines 45-Jährigen. Eine Obduktion soll Klarheit über Todesursache des Verstorbenen bringen.

Nun versuchen Brandspezialisten zu klären, ob der Brand in der Anlage durch eine Explosion ausgelöst wurde, oder ob eine Verpuffung zum Feuer führte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tschikago
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Explosion, Feuerwehr, Todesopfer, Chemie, Marl
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?