02.04.12 13:57 Uhr
 236
 

Sleep Pods verwandeln große Räume in Mini-Hotels

Sleep Pods sind eine innovative Idee, wenn es um einfache Übernachtungsmöglichkeiten geht. Ein Sleep Pod ist ein Mini Hotelzimmer, das gerade einmal 210 Zentimeter lang ist.

Die Sleep Pods lassen sich sowohl nebeneinander als auch übereinander anordnen. Die Pods sind mit einer integrierten Matratze und einem Staufach für persönliche Dinge ausgestattet.

Je nach Kundenwunsch können sie mit weiteren Extras wie TV, Hi-Fi-Anlage und abschließbarem Gepäckfach ausgestattet werden. Die Mini-Schlafzimmer lassen sich in jedem größeren Raum installieren, um aus diesem ein Mini-Hotel zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hotel, Mini, Innovation, Schlafzimmer
Quelle: www.candy-college.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 14:00 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wird im asiatischen raum schon seit ewigkeiten benutzt.
Kommentar ansehen
02.04.2012 14:03 Uhr von phiLue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alt :o
Kommentar ansehen
02.04.2012 14:16 Uhr von quade34
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es: mit einem Hochregallager, wo nicht Container lagern, sondern Schlafboxen. Computer gesteuert zum Wecktermin an die Kasse und fertig ist.
Kommentar ansehen
02.04.2012 15:32 Uhr von Pyromen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: bräucht ich auf arbeit dann müsst ich nicht mehr auf dem schreibtisch pennen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?