02.04.12 13:49 Uhr
 385
 

Bob Marleys letzter überlebender Bandkollege rauchte Marihuana durch eine Karotte

Bunny Livingston ist der letzte überlebende Bandkollege von Bob Marley und hat nun eine kuriose Drogenangewohnheit offenbart.

Der Musiker rauchte sein Marihuana immer durch eine Karotte, die er ausgehöhlt hatte. So sei der Geschmack am allerbesten.

Die bizarre Anektode wurde im Rahmen einer Dokumentation erzählt, die das Leben des Reagge-Helden Bob Marley nachzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Marihuana, Karotte, Bob Marley, Bunny Livingston
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?