02.04.12 13:23 Uhr
 130
 

"Silbermond" finden es ok, wenn Leute sie als "weichgespült" bezeichnen

Die Mitglieder der Band "Silbermond" aus Bautzen, die bisher viele Musikpreise gewonnen hat, finden es in Ordnung, wenn Leute ihre Musik als Weichspül-Pop und als zu naiv bezeichnen.

Dies äußerten sie in einem aktuellen Interview. Trotzdem solle es nach eigener Aussage auf der neuen Platte Songs geben, die lauter und schneller seien als vorherige Lieder.

Sowohl textlich als auch musikalisch seien sie einen Schritt nach vorne gegangen, daher fühle sich das Album "intensiver" und "persönlicher" an.


WebReporter: smokerjoe81
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Musik, Interview, Silbermond
Quelle: www.subway.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 13:23 Uhr von smokerjoe81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr schon was von denen neuen Songs gehört? Silbermond hört sich meiner Meinung nach einfach immer gleich an. In der Quelle gibt es ein umfangreiches Interview.
Kommentar ansehen
02.04.2012 14:02 Uhr von sicness66
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wieder mal so eine Drecksband: denen Geld über Kunst geht...und es funktioniert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?