02.04.12 12:10 Uhr
 587
 

Anders Behring Breivik finanzierte Terroranschlag mit Verkauf gefälschter Unidiplome

Der norwegische Attentäter Anders Behring Breivik finanzierte seine Terroranschläge in Oslo mit dem Verkauf von gefälschten Uni-Diplomen im Internet.

Das gehortete Geld soll seine Mutter für den Rechtsextremen aufbewahrt haben. Es ist jedoch unklar, ob sie bewusst bei der Geldwäsche mithalf oder eben nicht wusste, wozu das Geld dienen sollte.

Es handelt sich um 50.000 Euro, die sie auf ein Konto einzahlte, damit die Finanzämter nichts von Breiviks Transaktionen bemerkten. Insgesamt hatte der Massenmörder auf Konten im Ausland 470.000 Euro gehortet.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Verkauf, Norwegen, Terroranschlag, Anders Behring Breivik
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik heißt jetzt Fjotolf Hansen
Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix verfilmt Massenmord-Fall von Anders Behring Breivik
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik heißt jetzt Fjotolf Hansen
Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?