02.04.12 08:20 Uhr
 675
 

EnemyGraph: Neue App erlaubt Feindesliste auf Facebook (Update)

Eigentlich hat Facebook sich immer gegen so etwas wie einen "Gefällt mir nicht"-Button gewehrt. Doch nun haben US-Forscher eine entsprechende App entwickelt, die von Facebook freigegeben wurde.

Mit "EnemyGraph", so der Name der App, kann man Themen, Seiten und sogar Freunde als Feind einstufen. Allerdings ist unklar, wie lange die App, die im Browser installiert wird, bei eventuell wachsender Beliebtheit von Facebook toleriert wird.

Vielleicht wird EnemyGraph schon bald wieder die Erlaubnis von Facebook entzogen. Nach kurzer Nutzung von EnemyGraph durch die User stellte sich schon heraus, dass zum Beispiel Justin Bieber und der US-Politiker Rick Santorum nicht besonders beliebt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Facebook, App, Feind
Quelle: www.cio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.04.2012 08:56 Uhr von TeiresiasU
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Facebook: "Gefällt mir nicht"

[ nachträglich editiert von TeiresiasU ]
Kommentar ansehen
02.04.2012 09:41 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Haben die Angst davor Festzustellen das eigentlich die ganze "Führungselite" unbeliebt ist?

Meinungsmache: Du darfst nur noch JA sagen :)

Warum hab ich gleich keinen FB Account :D
Kommentar ansehen
02.04.2012 09:41 Uhr von Done88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja da muss ich den Facebook Gründern mal ausnahmsweise zustimmen..

was bringt es irgendjemandem, wenn man weiß, was der andere nicht mag... ist doch kindisch und macht die Leute nur noch zynischer!
Kommentar ansehen
02.04.2012 10:01 Uhr von Pyromen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
von us-forschern entwickelt: endlich mal eine nützliche erfindung!
Kommentar ansehen
02.04.2012 12:01 Uhr von jpanse
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Done88: Hmm lass mich mal überlegen...

Hast du jemand der dir Nahe steht? Eine Freundin, Freunde ect.?

Die wissen sicher auch was dir nicht gefällt, oder?

Es bringt schon eine ganze Menge zu wissen was der Andere nicht mag, es macht das Leben sogar noch einfacher weil man nicht immer Raten muss.

Stell dir vor du interessierst dich für eine Frau, gräbst ewig rum um nach Wochen rauszufinden das sie dich garnicht mag.

Verschwendete Zeit.

Jetzt weisst du warum es doch wichtig ist zu wissen was andere nicht mögen, speziell beim eigenen Lebenspartner.
Kommentar ansehen
02.04.2012 13:05 Uhr von Done88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jpanse: Was du sagst ist vollkommen richtig.

Ich hätte hinzufügen sollen, dass ich es auf Facebook beziehe...
Leute, die mir nahe stehen, wissen, was ich nicht möge und das ist auch richtig (eben wie du sagst). Aber nur, weil sie es durch die mit mir verbrachte Zeit mitbekommen haben. Und nicht auf meinem Profil in Facebook.

Und wenn ich mich für eine Frau interessiere, die mich aber garnicht mag, dann will ich das nicht über facebook rausfinden.

Ich meinte das eher so:
Läd jemand ein Bild hoch und dann klicken viele Leute auf "Gefällt mir!".
Jetzt stell dir vor, jemand läd ein Bild von seinem Ski-Urlaub, seinem frischgeborenem Sohn oder sonst was hoch, weil er das gerne teilen möchte... und dann kommt irgendeiner daher und klickt auf "Gefällt mich NICHT!"...
Mal ehrlich... wen interessiert es in dem Zusammenhang, dass ihm das nicht gefällt? Dadurch lernt man ihn auch nicht wirklich besser kennen...
Viel eher glaube ich, dass sich da schneller Streitereien oder Feindseligkeiten entwickeln, die aus Neid und Missgunst entstehen (denn du weißt sicher, dass die meisten übers Internet eine viel größere Klappe haben als sonst)

Also wie gesagt.. ich stimme dir voll zu =).. Mein Kommentar war lediglich auf Facebook und nicht auf das schöne, reale Leben bezogen =)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?